Zwiebelrostbraten

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zwiebelrostbraten
Zwiebelrostbraten
Rezeptmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 90 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Vegetarisch: nein
Schwierigkeitsgrad: mittel

Der Zwiebelrostbraten ist eine leckere Art, Rindfleisch zuzubereiten und schmeckt dank viel Zwiebel und Röstzwiebel einfach herzhaft, deftig. Dieses Rezept stammt noch von der Oma des Verfassers und ist Jahrzehnte alt.

Das Bild zeigt einen Zwiebelrostbraten mit Pilzen, eine Abwandlung dieses Rezeptes.

Zutaten

Zwiebelrostbraten

Röstzwiebel

weitere Zutaten

Kochgeschirr

Zubereitung

Vorbereitung Zwiebelrostbraten

  • Das Rindfleisch nicht waschen, wenn nötig mit einem Küchenkrepp abtupfen.
  • Dann das Fleisch von grobem Fett und Sehnen weitestgehend befreien (siehe auch parieren).
  • Das Fleisch in dünne Rostbratenscheiben schneiden.
  • Eine Längsseite der Gefriertüte mit der Küchenschere aufschneiden.
  • Die Fleischscheiben auf die untere Seite legen und mit der zweiten Kunststoffseite abdecken.
  • Dann das Fleisch mit dem Plattiereisen plattieren und beiseite stellen.
  • Die Zwiebel schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden.
  • Den Knoblauch schälen und fein würfelig schneiden.
  • Die Majoranzweige waschen, gut trocken schütteln und die Blätter abstreifen.
  • Den eingelegten Pfeffer aus dem Glas nehmen und in einem Küchensieb gut abtropfen lassen.

Zwiebelrostbraten

  • Die Rostbratenscheiben mit Salz sowie Pfeffer würzen und eine Seite mit dem Senf bestreichen.
  • Eine Pfanne erhitzen und das Öl heiß werden lassen.
  • Den Rostbraten mit der Senfseite nach unten einlegen und bei mittlerer Hitze für etwa drei Minuten goldbraun anbraten.
  • Dann wenden und auch auf der zweiten Seite für drei Minuten braten.
  • Das Fleisch aus der Pfanne heben und auf einem Teller beiseite stellen.
  • Im verbleibenden Öl die Zwiebelstreifen sowie den Knoblauch braun anrösten.
  • Das Tomatenmark in die Pfanne geben und scharf braun rösten .
  • Mit dem Zucker bestreuen und leicht karamellisieren lassen.
  • Dann mit dem Mehl stauben und unter Pfannenrührendurchrösten.
  • Das Gemüse mit dem Rotwein ablöschen, zum Kochen bringen und vollständig reduzieren lassen.
  • Dann mit der Rinderbrühe oder notfalls Wasser aufgießen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die grünen Pfefferkörner in die Sauce rühren, das Fleisch wieder einlegen und bei geschlossenem Deckel für etwa dreißig Minuten leicht köchelnd weich schmoren.
  • Dann den Majoran zugeben und den Zwiebelrostbraten mit Sojasauce sowie Pfeffer abschmecken.
  • Den Zwiebelrostbraten warm stellen und die Röstzwiebeln zubereiten.

Röstzwiebel

  • Die Zwiebeln schälen und mit dem Gemüsehobel in sehr dünne Ringe schneiden.
  • Das Mehl sieben und mit dem Salz sowie Pfeffer vermengen.
  • Eine Pfanne erhitzen und reichlich Öl heiß werden lassen.
  • Die Zwiebelringe kurz vor dem In-die-Pfanne-geben in Mehl-Salzgemisch wenden und in kleinen Portionen im heißen Öl unter gelegentlichem Wenden goldgelb rösten.
  • Dann aus der Pfanne heben und auf Küchenpapier gut abtropfen lassen.

Fertigstellung

Beilagen

Varianten

  • Statt Sonnenblumenöl kann man für den Geschmack auch Butter verwenden, dabei jedoch einige Tropfen Sonnenblumenöl dazugeben damit die Butter nicht anbrennt.
  • Weitere leckere Rezepte rund um Rostbraten.
Andere Ausgaben