Zutat:Kaffirlimette

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kaffirlimette
Kaffirlimette
100 g Kaffirlimettenblätter enthalten:
Brennwert: 0 kJ / 0 kcal
Fett: 0 g
Kohlenhydrate: 0 g
Eiweiß: 0 g
Cholesterin: 0,0 mg
Ballaststoffe: keine Angabe
Rezepte, die diese Zutat verwenden

Die Kaffirlimette gehört zur Familie der Rautengewächse. Die Pflanze und ihre Frucht werden auch Kaffernlimette genannt.

Geschmack und Aroma

Die Kaffirlimettenpflanze riecht stark aromatisch und durchdringend zitronenähnlich.

Verwendung

Man findet die Kaffirlimette vor allem in der südostasiatischen Küche. Dabei werden meist die frischen oder getrockneten Blätter in Curries oder Suppen mitgekocht, insbesondere zu Fisch- und Geflügelgerichten. Das Aroma hält sich dann besser als beim Trocknen. Die Blätter geben ein zitronenartiges Aroma ab. Nach dem Kochen werden die Blätter wieder entfernt, da sie zu zäh sind, um mitgegessen zu werden.

Man kann jedoch die Blätter in sehr dünne Streifen schneiden und dann mitessen. Außerdem lassen sich die Blätter für Gewürzpasten zerreiben.

Mitunter kocht man die Früchte, grob zerschnitten oder zerquetscht in Schmorgerichten mit. Dann entsteht aber ein bitterer Geschmack. Um dass zu vermeiden, kann man auch die äußerste Schicht der Schale abreiben. Der Geschmack entspricht dann nahezu dem der Limettenschale. Diese Vorgehensweise findet sich auch in der Kreolischen Küche.

Beschaffung

Man bekommt die Blätter der Kaffirlimette bisweilen in Asialäden.

Lagerung

  • Getrocknete Blätter lassen sich trocken gut lagern, sie verlieren aber mit der Zeit an Aroma.
  • Man kann die frischen Blätter auch einfrieren.

Siehe auch

Andere Ausgaben