Zutat:Handkäse

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Handkäse
Handkäse
100 g Handkäse enthalten:
Brennwert: 478 kJ / 113 kcal
Fett: 0,5 g
Kohlenhydrate: 0 g
Eiweiß: 27 g
Cholesterin: 9 mg
Ballaststoffe: 0 g
Rezepte, die diese Zutat verwenden

Handkäse ist ein hessischer Sauermilchkäse und wurde ursprünglich mit der Hand geformt. Im Vergleich mit anderen Sauermilchkäsesorten ist er relativ weich, gerne wird er auch als Handkäs mit Musik zubereitet. Allerdings wird auch in anderen Gebieten Käse als Handkäse bezeichnet. Handkäse wird oft und gern mit Kümmel angerichtet und serviert. Käse, der reif ausgeliefert werden soll, wird auf 15-18 °C abgekühlt, mit Rotkulturen besprüht und reift nochmals zwei Tage.

Der Name Handkäse stammt der Legende nach daher, dass die Käse mit der Hand in Form gebracht wurden.

Wenn man Handkäse erwirbt, ist er meist noch nicht durch, dass heißt, er ist innen noch weiß. Man lagert ihn dann noch ein paar Tage im Kühlschrank, bis er durch und durch gelb ist. Je länger man ihn lagert, desto würziger wird er auch. Zudem verbreitet er seinen intensiven Geruch. Eine Lagerung unter der Käseglocke ist deshalb ratsam. Beim Verzehr sollte er Zimmertemperatur haben, also nicht direkt aus dem Kühlschrank servieren. Das ist aber bei allen Käsesorten so.

Siehe auch

Andere Ausgaben