Zutat:Gewürzsalbei

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gewürzsalbei
Gewürzsalbei
Rezepte, die diese Zutat verwenden

Der Gewürzsalbei (lat. Salvia officinalis), (auch Echter Salbei, Gartensalbei, Küchensalbei oder Heilsalbei) ist ein Halbstrauch der Gattung Salbei. Die behaarten Blätter riechen sehr aromatisch und schmecken würzig und bitter und erzeugen ein pelziges Mundgefühl. Man setzt Salbei ein für Fleischgerichte, Wild, Geflügel, bei der Wurstherstellung, zu Fischgerichten und bei Kräuterkäse. Besonders zu fetten Speisen passt Salbei gut, denn er fördert die Bekömmlichkeit schwerer Kost. Salbei gehört zu den wenigen Kräutern, die sich auch getrocknet gut verwenden lassen.

Frische, feingehackte Salbeiblätter eignen für Fischgerichte und Geflügelfüllungen, zum Aromatisieren von Gemüse und Suppen.

Salbeiküchlein

Bekannt sind Salbeiküchlein (in Südtirol auch Salbeimäuse): Ganze Salbeiblätter werden, von einem Teig umhüllt, in Schmalz, Butter oder Öl gebacken. Sie werden in fast ganz Deutschland als klassisches Gebäck für die Kirchweih oder Kirmes angeboten, was auf ihren Schutz vor Rausch zurückgehen soll.

In Frankreich tragen sie den Namen Beignets de sauge (= Krapfen, Berliner mit Salbei), in Italien fritelle di salvia (= Schmalzgebackene Salbeiblätter, frittelle de patate = Kartoffelpuffer). In anderen Ländern werden sie meist mit Synonymen zu Krapfen oder Berliner (als Gebäck) benannt.

Trivia

Während der großen Pestepidemie von Toulouse im Jahre 1630 begannen Diebe ohne Furcht vor Ansteckung die Leichname auszuplündern. Sie wurden gefasst, und die Ratsherren schenkten ihnen für die Preisgabe ihres Geheimnisses das Leben. Sie verwendeten in Essig eingelegten Salbei und ein wenig andere Zutaten wie Thymian, Lavendel und Rosmarin. Zum Schutz vor der Pest rieben sie sich damit den ganzen Körper ein. Ein Jahrhundert später in Marseille bewährte sich diese Methode, als andere Gauner diesem Beispiel folgten. (Quelle: Echter Salbei bei Wikipedia)

Klassifikation

Man unterscheidet verschiedene Varitäten des Gewürzsalbeis

Siehe auch

(engl.)

Andere Ausgaben