Zutat:Cheshire

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cheshire
Cheshire
100 g Chester enthalten:
Brennwert: 1538 kJ / 367 kcal
Fett: 28,8 g
Kohlenhydrate: < 0,1 g
Eiweiß: 27,0 g
Cholesterin: 68 mg
Ballaststoffe: keine Angabe
Rezepte, die diese Zutat verwenden

Der Cheshire, (auch Chester oder Chesterkäse) ist ein halbfester Schnittkäse aus pasteurisierter Kuhmilch. Er stammt aus Westchester in Großbritannien und hat 48 % Fett i. Tr. Er wird traditionell in runden Laiben hergestellt. Der Cheshire hat eine bräunliche Rinde, sein Teig ist weiß und etwas bröckelig. Er schmeckt sehr mild-pikant und ist dabei leicht salzig.

Der Cheshire hat eine lange Tradition. Er ist wahrscheinlich der älteste Käse Englands. Schon im Jahr 1086 wurde er erstmalig urkundlich erwähnt.

Den salzigen Geschmack bekommt der Cheshire von den riesigen Salzablagerungen unter den Wiesen von Cheshire. Das Gras nimmt Salz auf, und die Milchkühe geben es in die Milch weiter.

Der Cheshire wird gepresst und dann in Tücher gewickelt. So lässt man ihn 3 bis 6 Monate reifen. Erst dann hat er seinen Geschmack entwickelt.

In der Küche kann er vielseitig verwendet werden. Insbesondere schmeckt er gut zu frischem Obst wie Äpfel oder Birnen, aber auch auf Brot schmeckt er gut. Nicht zuletzt kann man ihn auch einsetzen, um warme Gerichte zu verfeinern. Etwa ein Omelette schmeckt mit Cheshire lecker.

Siehe auch

Andere Ausgaben