Zutat:Sommer-Bohnenkraut

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
(Weitergeleitet von Zutat:Bohnenkraut)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sommer-Bohnenkraut
Sommer-Bohnenkraut
100 g frisches Bohnenkraut enthalten:
Brennwert: 205 kJ / 49 kcal
Fett: 1,0 g
Kohlenhydrate: 1,0 g
Eiweiß: 0,9 g
Cholesterin: 0 mg
Ballaststoffe: 2,5 g
Rezepte, die diese Zutat verwenden
Bohnenkraut-Bündchen, getrocknet


Das Sommer-Bohnenkraut (unter Köchen einfach Bohnenkraut) (lat.: Satureja hortensis) ist eine Pflanze aus der Familie der Lippenblütengewächse. Es ist in der Küche wesentlich verbreiteter als das nahe verwandte und ähnlich, aber intensiver schmeckende Berg-Bohnenkraut.

Mit den Bohnenpflanzen ist dieses Kraut nicht verwandt; aber es wird oft und gerne bei Bohnengerichten aller Art eingesetzt und hat von daher auch seinen Namen.

Es wird auch Gartenbohnenkraut (Übersetzung des lat. Namens), Pfefferkraut oder Beizkraut genannt.

Geschmack und Aroma

Sommer-Bohnenkraut bringt etwas „Bohnengeschmack“ mit sich. Es ist zarter als Berg-Bohnenkraut.

Verwendung

Die Blätter werden getrocknet oder frisch verwendet. Ein kleines Kräuterbündel kann man mitkochen. Man muss es allerdings nach ca. 10 Minuten entfernen, damit die Bitterstoffe der Stengel nicht in das Kochgut übergehen. Sommer-Bohnenkraut ist sparsam zu verwenden, da es ein Gericht sonst schnell dominiert.

Sommer-Bohnenkraut verwendet man zu Bohnen aller Art und auch zu anderen Hülsenfrüchten (Linsen, Erbsen), für Kräuteressig und Kräuterbutter.

Frische gehackte Blätter passen auch gut zu Salaten und in kleinen Mengen in den Kartoffelpuffer.

Aus Sommer-Bohnenkraut lässt sich auch ein Kräutertee zubereiten.

Beschaffung

Sommer-Bohnenkraut ist als Kräutertöpfchen im Handel erhältlich, bei gut sortierten Gemüsehändlern auch als frisch geschnittene Kräuterzweige. Im eigenen Garten sind sie anspruchlos anzubauen.

Verwunderlich ist es, dass der Autor in Italien oder Spanien selbst in den Markthallen zwar herrliche Bohnen, jedoch kein Bohnenkraut finden konnte.

Lagerung

An einem kühlen, luftigen Platz getrocknet, können die Blätter danach in luftdicht verschlossenen Gefäßen einige Zeit aufbewahrt werden. In Gefrierbeuteln eingefroren, halten sich Zweige etwa 6 Monate. Hauptsächlich wird Bohnenkraut jedoch wohl in Deutschland in getrockneter Form als Gewürzkraut angeboten und verwendet.

Weitere Nährwerttabelle

100 g getrocknetes Bohnenkraut enthalten:
Brennwert: keine Angabe / 298 kcal
Fett: 5,9 g
Kohlenhydrate: 54,0 g
Eiweiß: 7,0 g
Cholesterin 0 mg
Ballaststoffe 15,3 g

Siehe auch

Andere Ausgaben