Zutat:Blaufleischige Kartoffelsorten

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blaufleischige Kartoffelsorten
Blaufleischige Kartoffelsorten
Rezepte, die diese Zutat verwenden

Immer beliebter werden blaue oder rote Kartoffeln aufgrund der unterschiedlichen Farben, die sich besonders in Kartoffelsalaten als Highlight präsentieren lassen. Ebenso glänzen diese Kartoffelsorten bei Gratins oder Eintöpfen und verwöhnen das Auge am Besten in Kombination mit gelben Kartoffeln. Da diese Kartoffeln selten im Handel erhältlich sind, erobern Sie die Herzen von Sammlern und Hobbygärtnern, die das Gemüse in Eigenregie produzieren. Weltweit bekannt sind derzeit ca. 100 blaue Kartoffelsorten, die durch das pflanzliche Farbpigment „Anthocan“ zu ihren blauen oder violetten Farben kommen. Dieses Farbigment gehört zu den sekundären Pflanzenstoffen und vermindert bei Genießern das Krebsrisiko, stärkt die Sehkraft und soll Schädigungen am Körpergewebe verhindern.

fest kochende Sorten

vorwiegend fest kochende Sorten

mehlig kochende Sorten

Siehe auch

noch nicht sortiert

Andere Ausgaben