Zutat:Berberitze

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Berberitze
Berberitze
(Basismenge fehlt) enthalten:
Brennwert: keine Angabe / keine Angabe
Fett: keine Angabe
Kohlenhydrate: keine Angabe
Eiweiß: keine Angabe
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: keine Angabe
Rezepte, die diese Zutat verwenden


Die Berberitze (lat. Berberis vulgaris) gehört zur Familie der Berberitzengewächse. Sie wird auch als Sauerdorn oder Essigbeere bezeichnet.

Geschmack und Aroma

Berberitzenfrüchte schmecken säuerlich und sind sehr vitaminreich.

Verwendung

Außer den Beeren und den Samen enthält die Beberitze die Giftstoffe Berberin und Berbamin. Die vitaminreichen Früchte können zu Gelees, Marmeladen und Konfitüren verarbeitet werden. Getrocknet werden sie bspw. in Müsli gegessen.

Als süß-saures Gewürz von Reis, Fisch und Braten finden die Beeren Anwendung in der Orientalischen Küche.

Beschaffung

Getrocknete Berberitze gibt es in Apotheken und in Spezialgeschäften für Trockenfrüchte.

Frische Beeren können aus der eigenen Hecke kommen, wenn sie nicht zu früh beschnitten wird. Vorsicht! Die Pflanze ist stachelig.

Lagerung

...

Siehe auch

Andere Ausgaben