Zutat:Bauchspeck

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bauchspeck
Bauchspeck
100 g Speck roh geräuchert (Ø-Wert) enthalten:
Brennwert: 1344 kJ / 320 kcal
Fett: 29 g
Kohlenhydrate: 0 g
Eiweiß: 16 g
Cholesterin: keine Angabe
Ballaststoffe: keine Angabe
Rezepte, die diese Zutat verwenden
Speck wird vor allem bei Schweinen das Fettgewebe genannt, das sich zwischen Haut und Muskeln befindet. Als Bauchspeck wird dabei die mit Muskelfleisch und Fett durchwachsene Decke des Schweinebauchs bezeichnet. Dieser wird häufig gepökelt und geräuchert und dann als Räucherspeck bezeichnet. Bekannte Produkte sind Schwarzwälder Speck, Tiroler und Südtiroler Speck, italienische Pancetta und Frühstücksspeck (Bacon).

Qualitative Aspekte

Für die wirtschaftliche und preiswerte Herstellung wird dem rohen Schweinebauch vielfach nur noch eine konservierende und geschmacksgebende Pökelsalzlake injiziert. Diese Ware ist oft erkennbar an der Plastik-Vakuumverpackung der ganzen Speckseite.

Anspruchsvollere Qualitäten entstehen durch längeres Lufttrocknen, wobei das Fleisch ca. 40 bis 45% seines Gewichts verliert und schön fest und mürbe wird. Beim Kochen, z.B. für das Rezept Birnen, Bohnen und Speck ergeben sich damit kulinarisch befriedigendere Ergebnisse.

Durch den Zeitaufwand und die Gewichtsreduzierung ist der Preis für guten Bauchspeck daher deutlich höher als für die übliche Supermarktware.

Siehe auch

Andere Ausgaben