Zubereitung:Pochieren

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rezepte, die diese Kochtechnik verwenden

Pochieren (auch Garziehen oder Ziehen lassen) bedeutet das Garen einer beliebigen Zutat in heißem, nicht kochendem Wasser. Das Wasser sollte eine Temperatur von etwa 75 °C haben. Dabei ist nicht nur Wasser verwendbar, auch andere Flüssigkeiten sind hierzu geeignet, beispielsweise Fleischbrühe, Fischsud oder Essigwasser. Sehr bekannt ist das Pochierte Ei.

Beim Indirekten Pochieren befindet sich das zu garende Lebensmittel in einer Hülle oder Form. Die Temperatur der umgebenden Flüssigkeit muss also höher sein, um die Umhüllung zu überbrücken, zwischen 90 °C und 130 °C.

Das „Ziehen lassen“ von Tee ist kein Garprozess. Hierbei sollen die Geschmacksstoffe aus dem Teekraut in die Teeflüssigkeit „umziehen“. Dabei ist die „Zugdauer“ ausschlaggebend für den Teegeschmack, es ist also ein zu kontrollierender Reifeprozess des Teegetränks. Im Volksmund kursiert daher auch die Weisheit, dass es Kaffee im Vergleich zu Tee besser hat: Er kann sich setzen, während Tee ziehen muss!

Von heiß nach warm

(die Temperaturangaben beziehen sich auf Wasser bei normalem Luftdruck:)

Andere Ausgaben