Zubereitung:Fettpfanne

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rezepte, die dieses Küchengerät verwenden

Eine Fettpfanne ist ein Auffanggefäß für abtropfendes Fett aus garenden Speisen.

Sie hat die Gestalt eines Blechs mit erhöhtem Rand und wird im privaten Haushalt üblicherweise in zwei Bereichen eingesetzt:

  • Im Backofen (Backröhre): unterhalb des Rosts mit dem Bratgut fängt sie Fette und Flüssigkeiten auf, die zur Herstellung einer dunklen Sauce verwendet werden können. Mit diesem tieferen Backblech, auch Reine genannt, werden beim Braten einer Gans, Pute oder Ente die austretenden Säfte und das Fett aufgefangen. In die Reine kann auch Wasser in den Ofen eingebracht werden, das, verdunstend, eine gleichmässige Back- und Brattemparatur sowie eine höhere Luftfeuchtigkeit im Ofen gewährleistet; so wird das Bratgut nicht so schnell trocken.
  • Beim Grillen: Sofern das Grillgut (Rollbraten, Geflügel) von der Seite mit der Grillkohlehitze bestrahlt wird, tropft das Fett und die Fleischflüssigkeit auf die darunter angebrachte Fettpfanne. Somit wird vermieden, dass Schadstoffe, die aus der Glut, in die das Fett ohne Fettpfane abtropfen würde, aufsteigen, das Grillgut in Geschmack und Verträglichkeit ungünstig beeinflussen.
Andere Ausgaben