Zubereitung:Dünsten

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rezepte, die diese Kochtechnik verwenden
Zwiebeln glasig dünsten

Beim Dünsten wird das Gargut in wenig Flüssigkeit wie etwa Wasser oder Wein gegart. Für Gemüse wird manchmal aus geschmacklichen Gründen noch etwas Fett hinzugegeben. Ähnliche Zubereitungsarten sind das Dämpfen oder das Kochen.

Gemüse

Man gibt wenig Fett in einen Topf. Das Gemüse kommt hinzu und nur so viel Wasser, dass es am Ende der Garzeit vollständig verdunstet ist. Oft gibt man Salz und Pfeffer hinzu. Man gart das Gemüse mit Deckel. Das Gemüse soll gar werden ohne zu bräunen, das geht bei geringer Hitze. Oftmals bringt das Gemüse auch schon genug Flüssigkeit mit, dass man kein Wasser mehr hinzugeben muss.

Zu diesem Zeitpunkt kann man dem Gemüse durch würzen oder durch Zugabe von Kräutern auch schon seinen Geschmack verleihen. Zu den Zwiebeln auf dem Bild ist zum Beispiel Knoblauch hinzugegeben worden. Aber auch viele andere Varianten sind denkbar.

Fisch

Fisch wird häufig im eigenen Saft gedünstet, zum Beispiel in einer verschlossenen Alufolie (en papillotte) mit oder ohne weitere Aromazutaten. Im Gegensatz zum Grillen oder Braten trocknet er so nicht so leicht aus und erhält mehr Aroma.

Von heiß nach warm

(die Temperaturangaben beziehen sich auf Wasser bei normalem Luftdruck:)

Andere Ausgaben