Tortilla española

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
(Weitergeleitet von Tortilla Española)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tortilla española
Tortilla española
Rezeptmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 45 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch: ja
Schwierigkeitsgrad: mittel

Die original Tortilla española – auch Tortilla con patatas, (Kartoffel-Tortilla) - ist ein in einer Pfanne mit Olivenöl gebratenes, kreisförmiges Omelette. Die spanische Tortilla ist nicht zu verwechseln mit den Tortillas de harina de maíz, den (fast) gleichnamigen mexikanischen Brotfladen. Die Tortilla española ist sicher einigen Spanienreisenden bekannt. Dass das berühmte Kartoffelomelette aber auch in Deutschland gut schmeckt, kann nun jeder für sich selbst herausfinden.

Zutaten

Kochgeschirr

Zubereitung

  • Die Kartoffeln (und eventuell die Zwiebeln) in Würfel oder Scheiben schneiden, salzen und dann im tiefen Öl garen, aber nicht anbraten.
  • Bitte nicht am Öl sparen, die Kartoffeln müssen vollständig bedeckt sein. Alternativ empfehlen kalorienbewusste spanische Kolleg/innen das vorherige Garen der Kartoffeln in der Mikrowelle oder eben klassisch in Wasser!!!
  • Wenn die Kartoffeln weich sind, das Öl abgießen.
  • Das Öl kann später wiederverwendet werden.
  • Die Eier verquirlen, salzen und die Kartoffeln hinzugeben.
  • Wichtig ist hierbei, dass die Eier nur als Bindemittel für die Kartoffeln dienen, die Kartoffeln also bitte nicht in der Eimasse "ertränken".
  • Die Ei-Kartoffel-Masse in eine Pfanne geben und bei niedriger Hitze durchstocken lassen.
  • Tortilla wenden:
    • Wenn die Masse auch oben anfängt zu stocken, kann man die Tortilla wenden, indem man den Teller verkehrt herum auf die Pfanne legt und schwungvoll (also schnell, ohne zu zögern!) herumdreht (in Spanien hat man für diese Aufgabe ein spezielles Instrument, "vuelvetortillas" genannt).
    • Den Teller dabei evtl. mit einem Küchentuch isolieren.
    • Eine andere Möglichkeit des "Wendens" besteht darin, die Tortilla aus der Pfanne auf den Teller gleiten zu lassen und danach die Pfanne umgekehrt auf den Teller zu decken.
    • Nun dreht man die Tortilla samt Teller und Pfanne.
    • Auf diese Weise geht keine rohe Eimasse verloren und die Tortilla bleibt ganz.
    • Danach die Tortilla in die Pfanne zurückgleiten lassen.
  • Den Wendevorgang beim Garen häufiger wiederholen und darauf achten, dass die Tortilla nicht in der Pfanne klebt und nicht zu dunkel wird.
  • Die Tortilla wird in Stücke geschnitten wie ein Kuchen.

Beilagen

Varianten

  • Nachdem die Tortilla fertig ist, kann man sie aufschneiden und mit Käse, Paprika, Kochschinken oder sonstigen Leckereien füllen. In die Kartoffel-Ei-Masse kann man nach Belieben auch noch sehr klein geschnittene Zwiebeln hinzugeben.

Bekannte Variationen sind:

  • Tortilla de atún (Thunfisch-Tortilla): Mit Thunfisch gefüllt
  • Tortilla de bacalao (Kabeljau-Tortilla): Mit Kabeljau gefüllt
  • Tortilla de champiñón (Champignon-Tortilla): Mit Champignons gefüllt
  • Tortilla de espárragos (Spargel-Tortilla): Mit (bevorzugt) grünem Spargel gefüllt
  • Tortilla de caracoles : Mit Schnecken gefüllt.
  • Tortilla de angulas : Eine edle Variation mit jungen Glasaalen.
  • Tortilla de espinacas : Mit gedünstetem Spinat.
  • Tortilla de mariscos : Mit Meeresfrüchten.

Exzellent.png

Exzellent.png   Dieses Rezept wurde in die Liste exzellenter Rezepte aufgenommen.

Blue star boxed.png

Blue star boxed.png   Dieses Rezept war ein Rezept des Monats.
Andere Ausgaben