Topinambursuppe mit Zimtstangerl

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Topinambursuppe mit Zimtstangerl
Topinambursuppe mit Zimtstangerl
Rezeptmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 10 Minuten + Kochzeit: ca. 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Vegetarisch: ja
Schwierigkeitsgrad: leicht

Topinambur, das lange vergessene und jetzt wieder immer häufiger anzutreffende Wurzelgemüse ähnelt den bekannteren Kartoffeln und kann auch jetzt, bei bis zu minus dreißig Grad frisch geerntet werden. Dieser Umstand macht die Topinambur zu einem idealen Wintergemüse, welches dann z. B. als Topinambursuppe mit Zimtstangerl auf den Tischen landen und die Gäste laben kann.

Zutaten

Topinambursuppe

Zimtstangerl

Beilagen

Kochgeschirr

Zubereitung

Topinambursuppe

  • Die Topinambur waschen, in einen Topf geben und mit Wasser bedecken.
  • Dann zum Kochen bringen und für etwa zwanzig Minuten weich köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit die Zwiebel pellen und in feine Würfel schneiden.
  • Einen ausreichend großen Topf erhitzen und die Butter darin nicht zu heiß werden lassen.
  • Die Zwiebelwürfel zugeben und ohne Farbe glasig anschwitzen.
  • Dann mit dem Mehl stauben und gut untermischen.
  • Mit der Milch unter ständigem Rühren ablöschen.
  • Dann mit dem Weißwein sowie der Gemüsebrühe aufgießen.
  • Die in der Zwischenzeit weich gekochten Topinambur abgießen und noch möglichst warm schälen.
  • Das Wurzelgemüse in grobe Würfel schneiden und in den Topf zur Flüssigkeit geben.
  • Die Suppe mit einem Deckel abdecken und bei mittlerer Hitze zum köcheln bringen.
  • Dann die Hitze reduzieren und bei geringer Temperatur für etwa zehn Minuten leicht köcheln lassen.
  • Die fertige Suppe mit dem Zauberstab fein pürieren und cremig aufschlagen.
  • Dann mit Salz sowie weißem Pfeffer und etwas frisch geriebenem Muskat abschmecken und zugedeckt warm stellen.

Zimtstangerl

  • Für die Zimtstangerl das Vollkornbrot in etwa zwei Zentimeter breite Streifen schneiden.
  • Eine Pfanne erhitzen und die Butter darin heiß werden lassen.
  • Die Brotstreifen in der heißen Pfanne beidseitig leicht goldbraun kross Rösten.
  • Danach aus der Pfanne heben auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit etwas Zimt sowie Salz bestreuen.

Fertigstellung

  • Für die Garnitur den Schnittlauch waschen, gut trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden.
  • Die Suppe auf vorgewärmten Tellern anrichten.
  • Mit dem Schnittlauch bestreuen und mit den Zimtstangerln garnieren.
  • Die Suppe sofort noch heiß servieren.

Alternative Beilagen

  • Frisch gebackenes oder vom Bäcker besorgtes Fladenbrot, Baguette, Ciabatta, Pide oder Weißbrot.
  • Feiner schmeckt es, wenn die Brotscheiben in gutem extra nativem Olivenöl beidseitig je ca. 5 Minuten knusprig und goldbraun geröstet werden, dann mit einer halbierten Knoblauchzehe bestreichen und mit Salz sowie Pfeffer gewürzt.
  • Die Suppe mit Croûtons garnieren.

Varianten

Andere Ausgaben