Schwäbische Linsen mit Rotwein

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schwäbische Linsen mit Rotwein
Schwäbische Linsen mit Rotwein
Rezeptmenge für: 4–5 Personen
Zeitbedarf: Einweichzeit: min. 4 Stunden + Zubereitung: 15 Minuten + Kochzeit: 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch: ja
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Die schwäbischen Linsen (Liwispä: Linsen, Wiener, Spätzle) ist ein Nationalgericht aller Schwaben.

Zutaten

Variante ohne Mehlschwitze

Variante mit Mehlschwitze

zum Abschmecken der Linsen

Kochgeschirr

Zubereitung

Variante ohne Mehlschwitze

  • Die verlesenen Linsen über Nacht einweichen lassen, und am folgenden Tag durch ein Sieb gießen und bereitstellen.
  • Schalotten oder Zwiebel und die Knoblauchzehe pellen und in Würfelchen schneiden.
  • Das Stück Sellerie und die Karotten abwaschen, schälen und in Würfelchen schneiden.
  • In einem Topf die Butter heiß werden lassen und das gewürfelte Gemüse kurz anrösten und mit Brühe und dem Wein ablöschen.
  • Die Linsen mit Thymian und dem Lorbeerblatt zugeben und die Suppe ca. 30 Minuten lang köcheln lassen.
  • Erst zum Schluss salzen und pfeffern.
  • Die Linsen in eine Schüssel abseihen und das Gemüse erneut aufsetzen, ein Drittel der Linsen zerdrücken und das Ganze mit soviel Flüssigkeit aufgießen, bis ein sämiges Gericht entstanden ist.
  • Zum Schluss mit Säure abschmecken und und eventuell nachwürzen.

Variante mit Mehlschwitze

  • Die verlesenen Linsen über Nacht einweichen lassen, und am folgenden Tag durch ein Sieb gießen und bereitstellen.
  • Schalotten oder Zwiebel und die Knoblauchzehe pellen und in Würfelchen schneiden.
  • Das Stück Sellerie und die Karotten abwaschen, schälen und in Würfelchen schneiden.
  • In einem Topf die Butter heiß werden lassen und das gewürfelte Gemüse kurz anrösten und mit Brühe ablöschen.
  • Die Linsen mit Thymian und dem Lorbeerblatt zugeben und die Suppe ca. 30 Minuten lang köcheln lassen.
  • Erst zum Schluss salzen und pfeffern.
  • Die Linsen in eine Schüssel abseihen und die Flüssigkeit bereitstellen.
  • In einer Pfanne die Butter heiß werden lassen, das Mehl zugeben und je nach Wunsch, die Brenne hell oder dunkel rösten lassen.
  • Mit der Kochflüssigkeit und dem Rotwein ablöschen, glatt rühren und das Gemüse erneut zugeben und erneut 5 Minuten köcheln lassen.
  • Zum Schluss mit Säure abschmecken, Lorbeer mit dem Thymianzweig entfernen und eventuell das Gericht nachwürzen.

Anmerkung

  • Man sollte generell ein Gericht mit Hülsenfrüchten erst sehr spät salzen, da sie sonst nicht weich gekocht werden können.

Beilagen

  • 1 Portion Spätzlesteig
  • 2–3 Paar Wienerle oder Saiten (sollten ca. 12 Minuten vor der Fertigstellung des Gerichtes auf das Gemüse gelegt werden)
  • 200–400 g geräucherter Bauch oder Rauchfleisch am Stück (sollte von Beginn an mitkochen)

Varianten

  • Den Speck würfeln und anfangs auslassen und die gesamte Zubereitungszeit mitkochen lassen.
  • Wer sich die Zeit des Einweichens der Linsen sparen möchte, sollte für dieses Gericht einmal Puy-Linsen ausprobieren.
  • Schwäbische Linsen
  • Veganisiert: Gemüsebrühe verwenden und die Butter durch Öl ersetzen. Achtung: Rotwein kann mit Gelatine geklärt sein.
Andere Ausgaben