Schinken-Zwiebelplätzchen

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schinken-Zwiebelplätzchen
Schinken-Zwiebelplätzchen
Rezeptmenge für: ca. 25 Stück
Zeitbedarf: Hefeteig: 1 Stunde 45 Minuten + Zubereitung: 15 Minuten + Backzeit: 10 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch: nein
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Schinken-Zwiebel-Plätzchen sind eine leckere Beilage, eine köstliche Bereicherung für ein Buffet oder einfach ein leckerer Snack für zwischendurch. Man kann sie kalt oder warm genießen.

Zutaten

Teig

  • 23 Portion Hefeteig (mit etwa 340 g Mehl)

Schinken-Zwiebel-Masse

Eiermasse

Kochgeschirr

Zubereitung

Teig

Schinken-Zwiebel-Masse

Eiermasse

Fertigstellung

  • Den Hefeteig ausrollen (ca. 0,5 cm dick).
  • Mit einer Ausstechform oder einem Glas kreisrunde Plätzchen ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  • Den Backofen auf 200 °C (Umluft 180 °C) vorheizen.
  • Auf jedes Plätzchen einen Teelöffel Schinken-Zwiebel-Masse geben.
  • Anschließend auf jedes Plätzchen 12 Teelöffel Eimasse geben (immer so viel, dass die Eimasse die Schinken-Zwiebel-Masse bedeckt, aber nicht von dem Plätzchen herunterläuft).
  • Die Plätzchen auf der mittleren Schiene im Backofen 10 Min. backen.
  • Heiß oder kalt genießen!

Beilagen

  • Je nach Geschmack!

Varianten

  • Statt des mageren Schinkens kann auch Speck verwendet werden.
  • Die Schinken-Zwiebel-Plätzchen können auch gut bereits am Vortag hergestellt werden und über Nacht im Kühlschrank aufbewahrt werden. Am nächsten Tag nur noch kurz im Backofen aufwärmen oder direkt kalt genießen.
Andere Ausgaben