Samosas

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Samosas
Samosas
Rezeptmenge für: 4 Personen oder 9 Samosas
Zeitbedarf: Zubereitung: X Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch: ja
Schwierigkeitsgrad: mittel bis schwierig

Samosas gibt es in fast jedem indischen Restaurant. Hier wird dieser beliebte Snack angeboten. Er ist einfach zuzubereiten und ist hervorragend als Vorspeise geeignet, er kann jedoch auch als kleine Mahlzeit nach der Schule oder abends nach der Arbeit gereicht werden. In Indien wird er gern im Kino als Pausen-Snack verkauft.

Zutaten für den Teig

Kochgeschirr

Zubereitung

  • Zunächst für den Teig den Dinkel und den Weizen möglichst frisch fein mahlen und in einer Schüssel mit dem Wasser, dem Öl, einem Teelöffel Kurkuma und dem Meersalz zu einem glatten, geschmeidigen Teig kneten.
  • Der Teig ist optimal, wenn er weich und elastisch ist, jedoch weder an der Hand noch an der Schüssel klebt.
  • Den Teig etwa fünf Minuten dynamisch kneten und dann zugedeckt etwa 20 Minuten ruhen lassen.
  • In der Zwischenzeit für die Füllung die Kartoffeln schälen und abspülen.
  • Den Blumenkohl putzen, in Röschen teinen und ebenfalls abspülen.
  • Die Kartoffeln in kleine Würfel schneiden, den Blumenkohl in kleine, mundgerechte Stücke brechen, den Strunk klein schneiden.
  • In einem Topf das Öl erhitzen und die Kartoffeln und den Blumekohl darin unter Rühren andünsten.
  • Das Kurkuma, den Curry, den Muskat, das Chilipulver und das Meersalz darunter rühren.
  • Mit einer halben Tasse Wasser ablöschen und zugedeckt bei mittlerer Hitze zehn Minuten dünsten.
  • Dann auf der ausgeschalteten Herdplatte weitere zehn Minuten garen.
  • Den Teig nochmals gut kneten und auf einer bemehlten Fläche zu einem Rechteck von etwa 30 mal 30 Zentimeter ausrollen.
  • Mit dem Teigrad oder einem Messer in neun gleich große Quadrate teilen.
  • Das Gemüse mit einem Holzlöffel durchrühren, so dass es zerfällt und die Kartoffeln sich gut mit dem Blumenkohl vermischen lassen.
  • Das Gemüse hat dann eine breiartige Konsistenz und lässt sich mit dem Esslöffel gut auf die einzelnen Quadrate verteilen.
  • Zwischendurch das Öl in einem schweren Topf oder in der Friteuse erhitzen.
  • Den Backofen auf 50 °C vorheizen.
  • Die Teigstücke über der Füllung zu Dreiecken falten und die Ränder andrücken.
  • Dann mit dem Teigrad oder der Teigkarte den Rand abtrennen, so dass ein prall gefülltes Dreieck zurückbleibt.
  • Die abgetrennten Teigränder zusammenkneten, ausrollen und mit dem restlichen Gemüse füllen.
  • Die Samosa in einem dreiviertel Liter heißem Pflanzenöl etwa zwei Minuten knusprig braun backen.
  • Im Backofen bis zum Servieren warm halten.

Beilagen

Varianten

Andere Ausgaben