Red Snapper auf asiatische Art

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Red Snapper auf asiatische Art
Red Snapper auf asiatische Art
Rezeptmenge für: 6 Personen
Zeitbedarf: 60 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch: nein
Schwierigkeitsgrad: mittel

Der Red Snapper kommt aus dem Ostatlantik und wird auch vor Amerika´s Küsten gefangen. Doch vorsicht: Fachleute schätzen, dass bis zu 34 des im Handel erhältlichen, rötlichen Speisefischs falsch ausgezeichnete, andere Fischarten sind. Der Wikikoch macht sich daher eingehend schlau, bevor er dem Schild 'Red Snapper' gleich unkritisch Glauben schenkt. Das Rezept 'auf eine asiatische Art' setzt bereits veröffentlichte Rezepte aus rezeptewiki.org in ähnlicher Zubereitung konsequent fort, um die asiatische Küche stärker in die erhältlichen Rezeptesammlungen einzubinden. Wobei 'asiatische Art' eine Geschmacksrichtung bedeutet und keine Zutatendogmatik.

Zutaten

Für den Fisch

Für die Sauce

ansonsten

Kochgeschirr

Zubereitung

Der Fisch

  • Die Eier aufschlagen und auf einem geeigneten Teller mit hohem Rand mit einer Gabel verrühren.
  • Mit Pfeffer und Salz würzen.
  • Auf einem weiteren Teller Tapiokamehl verteilen.
  • Die Fischfilets zuerst in den verrührten Eiern beidseitig großzügig wenden und dann im Mehl beidseitig dünn panieren.
  • Die Fischfilets beiseite stellen.

Die Sauce

  • Für die Sauce den Saft der Zitrone frisch auspressen und Zitronensaft, Fischsauce, Reisessig und weitere Zutaten intensiv miteinander verrühren.
  • Beim Zucker darauf achten, dass er sich langsam vollständig auflöst, gleiches gilt für Meerrettich.
  • Die Sauce beiseite stellen.

Das Gemüse

  • Die große (italienische) Salatschüssel auf den Tisch stellen und 3 Stangen Staudensellerie mit dem Küchenbeil in feine Streifen schneiden.
  • Alles gut verteilen.
  • Ein paar Spritzer Sojasauce (z.B. Kikkoman) darüber geben, stehen lassen.
  • Nicht zuviel, sonst wird es zu salzig.
  • Die Sojasauce zieht in den Sellerie ein.
  • Dann Chinakohl und Koriandergrün kleinhacken und ebenfalls auf die Salatschüssel locker verteilen.
  • Es ist nun eine Art -ausschließlich grünes und rohes- Salatbett entstanden.
  • Zwischenzeitlich Wasser in Kochtopf erhitzen.
  • Die Bohnen kurz kochen (ca. 8–9 Minuten, nicht länger, damit sie bissfest bleiben) und abschrecken.
  • Ein paar davon bereits auf das Salatbett geben.
  • Den Rest als Schlußbedeckung aufheben.

Fertigstellung

  • Den Wok erhitzen und Öl hineingeben.
  • Wichtig ist eine große Hitze, sodass das Öl anfängt zu rauchen.
  • Die Fischfilets zunächst von der Hautseite her und dann mehrmals wendend scharf anbraten und dann durchbraten.
  • Mit spitzem Messer nachkontrollieren.
  • Den Fisch in Stücken auf dem Salatbett anrichten, die grünen Bohnen drüber verteilen.
  • Zum Schluss die Sauce drüber löffeln und gut verteilen.
  • Gleich servieren. Guten Appetit.

Beilagen

Varianten

  • zusätzlich: 2 grüne Chilis mörsern und zusätzlich in die Sauce geben.
Andere Ausgaben