Quittengelee

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Quittengelee
Quittengelee
Rezeptmenge für: ca. 2–3 Gläser
Zeitbedarf: Zubereitung: 30 Minuten + Kochzeit: 45 Minuten + Abtropfzeit: ca. 12 Stunden
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch: ja
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Quittengelee ist ein feiner, fruchtiger Brotaufstrich.

Zutaten

Kochgeschirr

Zubereitung

  • Die Quitten vorbereiten und in Stücke schneiden.
  • Eine Zitrone mit einer Zitruspresse auspressen]].
  • Die Früchte, Zitronensaft mit dem Wasser aufkochen.
  • Nachdem die Früchte ca. 45 Minuten gekocht haben, ein Küchenhandtuch über eine große Schüssel legen, dass alle Ecken über den Schüsselrand herausragen.
  • Früchte und Saft darauf geben, das Passiertuch anheben (die Ecken mit einem Bindfaden befestigen) und den Saft auffangen.
  • Das gebundene Tuch über die Schüssel heben und befestigen.
  • Nach 12 Stunden das Tuch nicht zu fest auswringen da sonst das Gelee trüb wird.
  • Die Gläser und Deckel heiß abspülen und umgedreht auf einem Küchentuch abtropfen lassen.
  • Auf die Art sollten 0,8 l Saft zusammenkommen.
  • Danach die Flüssigkeit auf 1 l verdünnen (z.B. Wasser oder Apfelsaft).
  • Den Saft mit dem Gelierzucker in einen Topf geben.
  • Diese Flüssigkeit auf den Herd stellen, zügig aufkochen lassen und den dabei aufsteigenden Schaum mehrmals mit einer Schöpfkelle abschöpfen.
  • Sobald diese Masse beginnt anzuziehen (nach ca. 3 bis 4 Minuten), testen ob diese Marmelade den Geliertest besteht.
  • Sollte dies der Fall sein, den Topf vom Feuer nehmen und die Marmelade noch heiß in die vorbereiteten Gläser randvoll abfüllen.
  • Die Gläser verschließen und für ca. 30 Minuten auf einem Küchentuch auf den Kopf stellen.
  • Nach dem Abkühlen die Gläser verstauen.

Galerie

Varianten

  • Abhilfe: möchte man außerhalb der Saison dieses Gelee herstellen, einen Saft dieser Frucht (100% Frucht) aus dem Reformhaus besorgen.
  • Schnelle Methode den Saft zu gewinnen: einen elektrischen Entsafter benutzen.
  • Wer Bittermandeln liebt, kann am Schluss vor dem Einfüllen noch einen Schuss Amaretto Achtung, kann Alkohol oder Spuren von Alkohol enthalten! hinzugeben.
Andere Ausgaben