Pangasiusfilets mit warmem Kartoffelsalat

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pangasiusfilets mit warmem Kartoffelsalat
Pangasiusfilets mit warmem Kartoffelsalat
Rezeptmenge für: 2 Personen
Zeitbedarf: Kartoffelsalat: 45 Min.
Fisch: 5 Min.
Grüner Salat: 2 Min.
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch: nein
Schwierigkeitsgrad: mittel

Das Rezept für das Gericht Pangasiusfilets mit warmem Kartoffelsalat, Rucola und Blattsalat ist eine Spontankreation der besten Ehefrau von allen.

Zutaten

Allgemein

Fisch

Kartoffelsalat

Grüner Salat

Kochgeschirr

Zubereitung in der zweckmäßigen Zeitfolge

Kartoffelsalat

  • Kartoffeln zu Pellkartoffeln kochen, abschütten und abschrecken
  • Kartoffeln warm schälen und in Scheiben schneiden
  • Zwiebeln in Würfel schneiden
  • etwas Rapsöl in die Pfanne geben
  • Schinkenwürfel und Zwiebel in die Pfanne geben und etwa 5 Min. unter gelegentlichem Rühren braten, so dass der Pfanneninhalt etwas gebräunt wird.
  • Aus Olivenöl, Weinessig, Salz, Zucker und gekörnter Brühe eine Marinade herstellen
  • Marinade über die Kartoffeln gießen und den Pfanneninhalt zugeben, umrühren und warm stellen (Backofen oder Rechaud bei 60 °C)

Fisch

  • Rapsöl in der Pfanne erhitzen
  • Fisch in die Pfanne geben
  • etwa 4 Min. auf jeder Seite braten

Anrichten und servieren

  • Schnittlauch klein schneiden
  • Radieschen in dünne Scheiben schneiden
  • Fisch auf den Esstellern anrichten
  • Kartoffelsalat zulegen
  • Salatblättchen zulegen und mit Balsamico beträufeln
  • Über alles das Schnittlauch streuen

Resteverwertung

Schweinekotelett mit Kartoffel- und Kopfsalat
  • Vom Fisch wird nichts übrig bleiben.
  • Der Kartoffelsalat kann unbenklich wenige Tage im Kühlschrank aufbewahrt und zum Essen aufgewärmt werden.
  • Der grüne Salat sollte restlos gegessen werden, da er beim Aufbewahren unansehnlich wird.

Beilagen

  • Dazu schmeckt ein guter trockener Rotwein, z.B. 2010er Dornfelder Rotwein von der Mosel

Varianten

Andere Ausgaben