Nussspätzle

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nussspätzle
Nussspätzle
Rezeptmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 10 Minuten + Ruhezeit: ab 30 Minuten + Kochzeit: ca. 20 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch: ja
Schwierigkeitsgrad: leicht

Spätzle sind nicht nur im Norden eine beliebte Mehlspeise, sondern werden auch in Österreich gerne gegessen. Als Nussspätzle zubereitet eine außergewöhnliche aber leckere Nachspeise aber auch Beilage.

Zutaten

Haselnussspätzle

weitere Zutaten

Kochgeschirr

Zubereitung

Vorbereitung

  • Die Nüsse mit einer Nussreibe fein reiben.
  • Das Mehl fein in eine große Schüssel sieben und mit den Nüssen sowie etwas Salz vermengen.
  • Die Petersilie waschen, gut trocken schütteln, die harten Stiele entfernen und das Grün fein schneiden.
  • Dann die Eier mit der Milch sowie der Petersilie gut verquirlen und mit Salz als auch Pfeffer würzen.

Nussspätzle

  • In die Mitte des Mehls eine Kuhle drücken.
  • Die Milch-Eiermischung in die Mulde füllen und alle Zutaten zu einem geschmeidigem, weder zu dünnem noch zu dickem Spätzleteig abschlagen, bis er Blasen wirft und Klumpenfrei ist.
  • Den Teig mit Frischhaltefolie abdecken und für eine halbe Stunde ruhen lassen.
  • Danach den Teig nochmals kräftig durchschlagen.
  • In einem großen Topf ausreichend Salzwasser zum Kochen bringen (Pro l Wasser 8 g Salz zugeben).reichlich Salzwasser zum Kochen bringen.
  • Wenn das Wasser sprudelnd kocht die Spätzle vom Spätzlebrett ins Wasser schaben (siehe auch Spätzle schaben) oder mit der Presse hinein pressen.
  • Sobald die Spätzle oben schwimmen mit dem Sieblöffel aus dem Wasser heben, gut abtropfen lassen und warm stellen, bis der Teig aufgebraucht ist und alle Spätzle gar gekocht sind.

Fertigstellung

  • Die Petersilie für die Garnitur waschen, gut trocken schütteln, die harten Stiele entfernen und schöne Blätter abzupfen.
  • Eine große Pfanne erhitzen und die Butter bei mittlerer Hitze langsam schmelzen lassen.
  • Die Butter solange erhitzen, bis sie eine leicht goldbraune Farbe angenommen hat.
  • Dann die fertig gegarten Nussspätzle zugeben, erwärmen und gut durchschwenken.
  • Die fertigen Nussspätzle portionsweise auf vorgewärmten Tellern anrichten.
  • Mit etwas frischer glatter Petersilie Garnieren und als Sologericht oder als Beilage zu einem Gericht nach Wahl servieren.

Beilagen

Solo gezuckert

Solo gesalzen

Beilage zu

Varianten

  • Die Nussspätzle als Beilage oder salziges Sologericht mit anderen frischen wie Schnittlauch, Thymian usw. würzen
  • Die Nussspätzle als süßes Sologericht mit anderen frischen wie Minze usw. würzen.
Andere Ausgaben