Meeresfrüchtesulz auf Kresseschaum

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Meeresfrüchtesulz auf Kresseschaum
Meeresfrüchtesulz auf Kresseschaum
Rezeptmenge für: Vorspeise: 8 Personen oder Hauptspeise 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 30 Minuten + Kühlzeit: ab 5 Stunden
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch: nein
Schwierigkeitsgrad: leicht

Ein ideales Sommergericht für Fisch und Meeresfrüchteliebhaber, aber keine Vegetarier, gerade richtig bei den derzeit herrschenden Temperaturen, zugleich auch eine Einstimmung auf den sich jeder wünschenden Urlaub am Meer ist der Meeresfrüchtesulz auf Kresseschaum. Herrlich erfrischend und köstlich zu jeder Gelegenheit, den Magen angenehm füllend und doch nicht belastend.

Zutaten

Meeresfrüchtesulz

Kresseschaum

Marinade

Garnitur

Kochgeschirr

Zubereitung

Meeresfrüchtesulz

  • Die Terrinenform mit etwas Öl auspinseln und mit Frischhaltefolie auslegen (erleichtert später das Stürzen der Sulz)
  • Die Tomaten oben kreuzweise einschneiden und in kochendem Wasser kurz blanchieren.
  • Kalt abschrecken, häuten, vierteln und entkernen.
  • Das Fruchtfleisch in ca. 1 cm große Würfel schneiden.
  • Die Meeresfrüchte waschen und gut abtropfen lassen.
  • Die Meeresfrüchte mit dem Gemüsefond, den Oliven und den Tomaten mischen.
  • Mit Salz, Pfeffer sowie Limettensaft abschmecken.
  • Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, herausnehmen und anschließend in einem kleinen Topf erwärmen (Achtung, darf nicht kochen da sie sonst die Gelierkraft verliert).
  • Die so flüssig gemachte Gelatine unter die Meeresfrüchte mischen.
  • In die anfangs vorbereitete Terrinenform füllen und anschließend für mindestens 5 Stunden kalt stellen.

Kresseschaum

  • Den Sauerrahm mit der abgezupften Kresse gut vermischen und mit dem Stabmixer kurz pürieren.
  • Mit Salz sowie Pfeffer abschmecken.

Vollendung

  • Das Sulz dem vollständigen Gelieren stürzen und in Scheiben schneiden.
  • Mit Olivenöl, Balsamicoessig, Salz sowie Pfeffer ein Dressing marinieren.
  • Mit dem Kresseschaum einen Spiegel auf gut gekühlte Teller setzen und die Sulz mit einigen halbierten Cocktailtomaten darauf anrichten.
  • Mit frischer Kresse bestreut servieren.

Den Kräutersalat gemeinsam mit der Sulz am besten eiskalt servieren.

Beilagen

Varianten

Andere Ausgaben