Maroni-Sellerie-Suppe

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maroni-Sellerie-Suppe
Maroni-Sellerie-Suppe
Rezeptmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Maroni: Röstzeit ca. 30 Minuten + Maroni-Sellerie-Suppe: Zubereitung ca. 20 Minuten + Kochzeit ca. 25 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch: ja
Schwierigkeitsgrad: leicht

Sellerie, das Gemüse des Winters, Maronen, die edlen Kastanien die in den Wintermonaten die Finger wärmen und noch dazu köstlich schmecken. Als Maroni-Sellerie-Suppe in einem Teller serviert ein wärmender Genuss.

Zutaten

Maroni-Sellerie-Suppe

Beilage/Garnitur

weitere Zutaten

  • Salz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Kochgeschirr

Zubereitung

Vorbereitung Maroni

  • Das Backrohr bei Ober-/Unterhitze Ober- und Unterhitze auf 190 °C vorheizen.
  • Die Maroni auf der flachen Seite mit einem scharfem Messer kreuzweise einritzen und auf das Backblech legen.
  • Das Blech auf die zweiten Schiene von untengeben und die Maroni etwa 30 Minuten rösten lassen.
  • Die noch sehr warmen Esskastanien dann schälen, die braune, feine Haut abziehen und beiseite stellen.

Vorbereitung Maroni-Sellerie-Suppe

  • Die Zitrone auf der Arbeitsfläche wälzen (so brechen die Poren auf und es lässt sich mehr Saft gewinnen) und eine Hälfte auspressen.
  • Den Knollensellerie putzen, schälen, in Würfel schneiden und sofort mit etwas Zitronensaft beträufeln (dies verhindert, dass der Sellerie oxidiert dunkel wird. Dennoch sollte er schnellst möglich weiterverarbeitet werden).
  • Die Schalotten pellen und in feine Würfel schneiden.
  • Den Thymian waschen, gut trocken tupfen und die Blätter abzupfen.

Maroni-Sellerie-Suppe

  • Einen Topf erhitzen und die Butter darin heiß werden lassen.
  • Die Selleriewürfel trocken tupfen, mit den Schalotten zugeben und in der Butter ohne Farbe anschwitzen.
  • Dann die geschälten Maroni zugeben und für etwa eine Minuten mit braten.
  • Mit der Brühe ablöschen, das Lorbeerblatt zugeben und mit Salz sowie Pfeffer würzen.
  • Die Suppe aufkochen lassen.
  • Den Deckel nur halb aufsetzen und die Suppe für etwa 25 Minuten leicht vor sich hin köcheln lassen.
  • Ist der Sellerie sowie die Maroni völlig weich gegart mit der Schlagsahne aufgießen.
  • Die Suppe noch einmal aufkochen lassen.
  • Dann mit dem Zauberstab fein pürieren.

Fertigstellung

  • Die fertige Suppe nochmals mit Salz sowie Pfeffer abschmecken.
  • Dann in vorgewärmten Suppentasten anrichten, mit den Thymianblätter bestreuen und garnieren.
  • Als Beilage je zwei der Hirsch-Saté-Spieße kreuzweise darüberlegen und das Gericht sofort noch heiß servieren.

Beilagen

Empfohlene Beilage

alternative Beilagen

Varianten

Andere Ausgaben