Letscho

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Letscho
Letscho
Rezeptmenge für: 4 Personen (als Beilage)
Zeitbedarf: 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch: nein
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Letscho (von ungarisch Lecsó) ist ein einfaches ungarisches Letscho Gericht aus Gemüsepaprika, Tomaten und Zwiebeln, das früher in der DDR beliebt war, und sich weiterhin großer Beliebtheit in Ostdeutschland erfreut. Auch in Österreich ist es verbreitet. Es wird auch häufig als Fertigprodukt aus der Dose verwendet.

Die hier vorgestellte Variante ist mit Speck; dieser kann auch weggelassen werden, oder man kann Weiß- oder Rotwein hinzufügen.

Dieses Rezept lehnt sich an das Rezept aus dem Buch DDR Kochbuch, von Barbara und Hans Otzen, Komet-Verlag Köln 2004 (ISBN 3-89836-350-3).

Zutaten

Kochgeschirr

Zubereitung

  • Die Zwiebel pellen und hacken.
  • Die Gemüsepaprika waschen, entkernen und entstielen, und in Streifen oder mundgerechte Stücke schneiden.
  • Die Tomaten waschen, überbrühen, die Haut abziehen und vierteln.
  • Den Speck würfeln.
  • Knoblauch hacken oder durchpressen.
  • Speck, Zwiebeln und Paprikapulver im Bratfett anbraten.
  • Die Paprikastücke dazugeben, und etwas dünsten.
  • Zum Schluss Tomatenviertel, Salz dazu, sowie ggf. etwas Zucker (wenn das Gemüse sonnenreif ist kann man sich den Zucker ganz sparen, bei „Hollandtomaten“ gibt man lieber etwas mehr dazu).
  • So bissfest wie gewünscht dünsten.

Varianten

  • In Ungarn wird Lecsó unter anderem mit Tarhonya serviert.
  • Peperonata, die italienische Variante desselben Gerichtes.
Andere Ausgaben