Kategorie:Britische Küche

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flagge Vereinigtes Königreich
Flap Jacks

Britische Küche (British cuisine) bezeichnet die Gesamtheit der auf den Britischen Inseln gepflegten gastronomischen Traditionen und Praktiken. Dabei nahm die britische Küche die kulturellen Einflüsse vieler Emigranten auf und schuf neue Gerichte auf „multikultureller“ Basis, wie das als „wahres britisches Nationalgericht“ (BBC) gefeierte anglo-indische Chicken Tikka Masala.

Die britische Küche wurde international traditionell als „einfallslos und schwer“ geschmäht, deren Umfang angeblich über Englisches Frühstück und Christmas dinner kaum hinausgehe.

Britannienweit bekannte Gerichte sind Fish and Chips, der wöchentliche Sunday roast, die Steak-and-Kidney-Pastete sowie Bangers and mash.

Die britische Küche unterscheidet mehrere nationale und regionale Varianten, darunter die

die jeweils eigene Spezialitäten entwickelt haben. Eine neue Variante der britischen Küche bildet die

Ihren schlechten Ruf erhielt die britische Küche wegen der Rationierungen während der beiden Weltkriege, die aufgrund wirtschaftlicher Probleme auch nach dem 2. Weltkrieg für einige Jahre noch restriktiver fortgeführt wurden. Die volkswirtschaftlichen Entwicklungen ab den siebziger Jahren führten zu einer modernen Konsumgesellschaft, die sich durch einen hohen Marktanteil für Fast Food und Mikrowellengerichte „auszeichnet“.

Doch TV-Köche wie Jamie Oliver u.a. zeigen, dass die britische Küche durchaus mehr zu bieten hat als Fish & Chips und in Salzwasser gekochtes laffes Gemüse. Diese Kategorie zeigt einige Beispiele der britischen Küche.

Unterkategorien

Es werden 4 von insgesamt 4 Unterkategorien in dieser Kategorie angezeigt:
In Klammern die Anzahl der enthaltenen Kategorien (K), Seiten (S), Dateien (D)

Seiten in der Kategorie „Britische Küche“

Es werden 9 von insgesamt 9 Seiten in dieser Kategorie angezeigt:

Andere Ausgaben