Kaffeekekse

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kaffeekekse
Kaffeekekse
Rezeptmenge für: 45–60 Stück (je nach Durchmesser der Ausstechform)
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 30 Min.
Ruhezeit: ca. 60 Min.
Backzeit: ca. 60 Min.
Vollendung: ca: 30 Min.
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch: ja
Schwierigkeitsgrad: mittel

Kaffeekekse, lecker gefüllt mit Buttercreme und garniert mit schokierten Kaffeebohnen, ist ein Genuss für jedermann. Es ist ein altes Rezept der verstorbenen Großmutter des Autors, das immer seine begeisterten Abnehmer findet.

Anmerkung: Das Rezept wurde als alkoholfrei eingestuft, weil die alkoholischen Zutaten nur optional sind.

Zutaten

Mürbeteig

Kaffeebuttercreme

Kaffeeglasur

weitere Zutaten

Kochgeschirr

Zubereitung

Mürbeteig

  • Das gesiebte Mehl mit dem Backpulver, dem Zucker, den Haselnüssen, dem Kaffee- sowie Kakaopulver vermischen.
  • In die Mitte eine Vertiefung drucken und die Eier einfüllen.
  • Die kühlschrankkalte, in kleine Stücke geschnittene Butter auf dem Mehl verteilen und zügig zu einem glatten Teig verkneten (Mürbeteig herstellen).
  • Den fertigen Mürbeteig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt im Kühlschrank für mindestens 1 Stunde ruhen lassen.

Galerie

  • Nach der Ruhezeit den Teig ca. 5 mm dick ausrollen und Kreise ausstechen.
  • Auf die Backbleche legen und im vorgeheizten Rohr bei etwa 180 °C in etwa 10–15 Minuten goldgelb backen.
  • Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Kaffeebuttercreme

  • Die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen lassen.
  • Die zimmerwarme Butter mit dem Staubzucker und dem Kaffeepulver (falls Kakaopulver verwendet wird: ebenfalls zugeben) schaumig schlagen.
  • Die geschmolzene, abgekühlte Schokolade mit dem Kaffeelikör verrühren und nach und nach zugeben und die Masse zu einer flaumigen Creme aufschlagen.

Kaffeeglasur

  • Ein Ei aus dem Rezept Kaffeeglasur weglassen und die Glasur laut Anleitung zubereiten.
  • Zum Schluss den Likör untermengen.

Vollendung

  • Die Hälfte der ausgekühlten Kekse mit der mit Rum verrührten Marmelade bestreichen.
  • Die Buttercreme in einen Dressiersack füllen und in der Mitte der bestrichenen Kekse eine ca. 2 cm große Kugel spritzen.
  • Auf jeden Keks eine Kuppel ohne Marmelade drücken.
  • Mit Kaffeeglasur überziehen und mit je 2 bis 3 Kaffeebohnen garnieren.
  • Die Glasur aushärten lassen und schnell für Weihnachten weg schließen.

Lagerung

  • Gut gekühlt und richtig gelagert halten die Kekse ca. einen Monat.
  • Am besten in einer luftdichten Dose oder einem Karton. Einzelne Schichten von Kuppeln mit Pergamentpapier trennen.

Beilagen

Varianten

Andere Ausgaben