Kürbis-Spaghetti mit Kernöl-Pesto

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kürbis-Spaghetti mit Kernöl-Pesto
Kürbis-Spaghetti mit Kernöl-Pesto
Rezeptmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 20 Minuten + Kochzeit Sauce: ca. 15 Minuten + Kochzeit Spaghetti: ca. 8 bis 10 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch: ja
Schwierigkeitsgrad: leicht

Kürbis eignet sich für die Zubereitung vieler Gerichte. Ob als Gulasch, Eintopf, Beilage, süß oder sauer, die Beere schmeckt immer. Besonders fein sind da für alle Pasta Liebhaber die Kürbis-Spaghetti mit Kernöl-Pesto, die mit dem leicht nussigen Geschmack des schwarzen Goldes verfeinert sind.

Zutaten

Spaghetti

Kürbis-Spaghetti

Kernöl-Pesto

Garnitur

weitere Zutaten

Kochgeschirr

Zubereitung

Kernöl-Pesto

  • Die Knoblauchzehe pellen und in grobe Würfel schneiden.
  • Den Liebstöckel waschen, gut trocken schütteln und die Blätter abzupfen.
  • Die Petersilie waschen, gut trocken schütteln und mit den Stängeln grob schneiden.
  • Den Parmesan fein reiben.
  • Die Kürbiskerne mit dem Knoblauch, der Petersilie, Liebstöckel, Parmesan sowie dem Kernöl in einen Mixbecher geben und zu einem feinen Pesto pürieren.
  • Zum Schluss das Kernöl-Pesto mit Salz sowie Pfeffer abschmecken, mit Frischhaltefolie abdecken und beiseite stellen.

Vorbereitung Kürbis-Sauce

  • Den Kürbis schälen, halbieren, die Kerne sowie das weiche Innenleben mit einem Esslöffel herauskratzen und das Fruchtfleisch mit einem Sparschäler in feine Scheiben schneiden.
  • Die Zwiebel schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden.
  • Den Knoblauch schälen, in kleine Würfel schneiden und mit einer Prise Salz mit dem Messerrücken zu einer Paste pressen.

Kürbis-Sauce

  • Eine große Pfanne erhitzen und die Butter einmal aufschäumen lassen.
  • Die Zwiebelstreifen sowie den Kürbis zugeben und bei mittlerer Hitze glasig anschwitzen.
  • Dann den Knoblauch unterrühren und das Gemüse für einige Minuten braten.
  • Das Gemüse mit Salz, Pfeffer sowie etwas frisch gemahlenem Kümmel würzen.
  • Dann mit der Brühe ablöschen, zum Kochen bringen und bei mittlerer Hitze für etwa 10 Minuten bissfest köcheln lassen.
  • Das Gemüse mit der Milch aufgießen und nochmals wallend aufkochen lassen.
  • Die Sauce mit dem Zauberstab fein pürieren und anschließend durch ein Feinsieb passieren.
  • Dann nochmals mit Salz, Pfeffer, Kümmel sowie etwas frisch gemahlenem Muskat abschmecken.
  • Die Sauce zugedeckt warm stellen, bis die Spaghetti al dente gekocht sind.

Spaghetti

  • In einem großem, breitem Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringe (je 100 g getrockneten Nudeln ein l Wasser verwenden, 8 g Salz zugeben und brodelnd aufkochen lassen).
  • Die Pasta zugeben und leicht wallend al dente kochen (siehe auch Kochen von Pasta).
  • Danach die bissfest gekochte Nudeln abseihen (nicht kalt abschrecken, die Nudeln verlieren sonst Ihren natürlichen Kleber, schmecken langweilig und nehmen die Sauce nicht mehr richtig auf).

Garnitur

  • Während die Pasta kochst einige Stiele Petersilie waschen, gut trocken schütteln und schöne Sträußchen abzupfen.
  • Den Parmesan zum Bestreuen fein reiben.

Fertigstellung

  • Die al dente gekochten Spaghetti sofort nach dem abseihen zur Sauce geben und durchschwenken.
  • Dann auf vorgewärmten Tellern mit reichlich Sauce anrichten.
  • Einen Klecks Kernöl-Pesto darauf drapieren.
  • Zum Schluss mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen und mit einigen Petersilienblättern garniert servieren.

Beilagen

Varianten

Andere Ausgaben