Köttbullar

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Köttbullar
Köttbullar
Rezeptmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 50 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch: nein
Schwierigkeitsgrad: leicht

Köttbullar [çøtbʊlːar] (gesprochen: chöttbullar) ist ein schwedisches Nationalgericht und darf auf keinem Weihnachtsbuffet fehlen. In Deutschland wurde Köttbullar zum einen durch die IKEA-Restaurants und zum anderen durch Astrid Lindgrens Geschichte Karlsson vom Dach bekannt. Bei IKEA (und inzwischen auch in Supermärkten) gibt es Köttbullar auch fertig aus der Tiefkühltruhe zu kaufen.

Zutaten

Variante 1

Variante 2

Kochgeschirr

Variante 1

  • Schüssel
  • Pfanne
  • scharfes Messer

Variante 2

Zubereitung

Variante 1

  • Die Semmel in der Milch weich werden lassen.
  • Die Semmel durch ein Sieb abseihen und gut ausdrücken.
  • Die Zwiebeln oder Schalotten schälen, fein wiegen, in Butter weich schmoren und zu dem Fleisch geben.
  • Die Masse in der Schüssel gut würzen, die Semmelmasse und das Eigelb dazugeben.
  • Alles gut mit den Händen durcharbeiten.
  • Sollte die Masse zu feucht sein, solange Semmelmehlzugeben bis eine kompakte, nicht zu feuchte Masse entstanden ist.
  • Die Masse abschmecken.
  • Die Fleischmasse mit nassen Händen zu kleinen (ø 3–4 cm) Kugeln abdrehen.
  • Die Köttbullar in Butterschmalz von allen Seiten braun braten (die Pfanne öfters durchschwenken).
  • Auf Küchenpapier zum Abtropfen geben.

Variante 2

  • Die Kartoffel waschen, schälen, halbieren, etwa 30 bis 40 Minuten kochen und noch heiß durch die Kartoffelpresse
  • in eine Schüssel drücken, leicht auskühlen lassen und mit dem Fleisch vermischen.
  • Die Schalotten schälen, fein wiegen, in Butter weich schmoren und zu der Fleisch-Kartoffelmasse geben.
  • Die Masse in der Schüssel gut würzen, Sahne und Eigelb dazugeben.
  • Alles gut mit den Händen durcharbeiten.
  • Nochmals alles gut mit den Händen durcharbeiten.
  • Sollte die Masse zu feucht sein, solange Semmelbrösel zugeben bis eine optimale Masse entstanden ist.
  • Die Masse abschmecken.
  • Die Fleischmasse mit nassen Händen zu kleinen (ø 3–4 cm) Kugeln abdrehen.
  • In Butterschmalz von allen Seiten braun ausbraten (die Pfanne öfters durchschwenken).
  • Auf Küchenpapier zum Abtropfen geben.

Beilagen

Varianten

  • Anstatt Kartoffeln - Kartoffel-Püreeflocken und auf 500 g ein Esslöffel Magerquark zumischen und gut verkneten.
  • Das Hackfleisch kann auch aus 600 g Rindfleisch (aus der Hüfte oder Oberschale) oder Schweinefleisch (aus dem Nacken oder der Keule) selbst bereitet werden. Dazu das Fleisch abwaschen, mit Küchenpapier trocken tupfen, in 4 bis 5 cm große Würfel schneiden, durch den Fleischwolf drehen und in eine Schüssel geben.
  • In Schweden und Finnland werden Köttbullar oft auch aus Elchfleisch hergestellt.
  • Die Fleischmasse kann zusätzlich mit etwas Piment und Ingwerpulver gewürzt werden.
Andere Ausgaben