Ingwer-Vanille-Eis

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ingwer-Vanille-Eis
Ingwer-Vanille-Eis
Rezeptmenge für: 1 Liter
Zeitbedarf: Zubereitung: 40 Minuten + Abkühlung: 2 Stunden + Vorkühlen im Eisschrank: 1 Stunde + Eismaschine: 50 Minuten oder Tiefkühlung: 4 Stunden
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch: ja
Schwierigkeitsgrad: mittel bis schwierig

Milcheis bzw. Sahneeis, hier ein Ingwer-Vanille-Eis, besteht im Wesentlichen aus Vollmilch, Schlagsahne und Eigelb und wird mit Läuterzucker oder Zucker gesüßt und mit Fruchtmark oder anderen Zutaten aromatisiert.

Zutaten

Kochgeschirr

Zubereitung

Vorbereitung

  • Alle erforderlichen Zutaten genau abwiegen bzw. abmessen und bereitstellen.
  • Die Eier trennen, die Eigelbe durch ein Feinsieb in eine Schüssel abseihen.
  • Die Eigelbe erneut in den Kühlschrank stellen.

Zubereitung mit Vanillestange

  • Das Vanillemark aus der Schote gewinnen und mit beiden Schotenhälften der Milch zufügen.
  • Den Ingwer schälen, mit der Küchenreibe reiben und der Sahnemilch zugeben.
  • Die Milch, Sahne und die Vanillestange in einem Topf einmal aufkochen lassen.
  • Den Topf vom Feuer nehmen, den Topfinhalt bei geschlossenem Deckel 10 Minuten ziehen lassen und die Flüssigkeit danach durch ein Feinsieb in eine Schüssel abseihen.

Zubereitung mit Vanillezucker

  • Den Ingwer schälen, mit der Küchenreibe reiben und der Sahnemilch zugeben.
  • Die Milch, Sahne und Vanillezucker in einem Topf einmal aufkochen lassen.
  • Den Topf vom Feuer nehmen, den Topfinhalt bei geschlossenem Deckel 10 Minuten ziehen lassen und die Flüssigkeit danach durch ein Feinsieb in eine Schüssel abseihen.

Eisbereitung

  • Die Eigelbe mit dem Zucker schaumig aufschlagen.
  • Die heiße Sahnemilch langsam der Eiermasse zufügen (der Rührbesen der Küchenmaschine sollte auf die langsamste Geschwindigkeit eingestellt sein).
  • Die Eismasse in den Schlagkessel geben und über dem Wasserbad dicklich zur Rose abschlagen (die Temperatur der Eismasse sollte niemals 83 °C übersteigen).
  • Abkühlen lassen und die Eismasse in eine Eismaschine oder Gefriere geben.

Anmerkung

  • Die Prozedur des Abschlagens zur Rose kann natürlich auch in einem Topf erfolgen (für Fortgeschrittene).

Tipp

  • Sollte keine Eismaschine zur Verfügung stehen, die Eismasse für ca. 2–3 Stunden in einer Metallschüssel in eine Gefriere geben.
  • Diese Masse sollte alle 20 Minuten mit einem Schneebesen kräftig durchschlagen werden (Zerstörung der Eiskristalle).
  • Somit sollte das Eis eine cremige Konsistenz bekommen.

Wichtige Anmerkung

  • Da frische Eigelbe in der Eismasse vorhanden sind, dieses Lebensmittel bitte schnell verzehren!

Beilagen

  • nach Wunsch

Varianten

Andere Ausgaben