Granatapfel-Sorbet

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Granatapfel-Sorbet
Granatapfel-Sorbet
Rezeptmenge für: 8 bis 12 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 30 Minuten + Kühlzeit: ab 6 Stunden
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch: ja
Schwierigkeitsgrad: mittel

Granatäpfel sind für viele eine exotische Frucht, mit der diese nichts anzufangen wissen. Daher mal einfach ein köstlich schmeckendes Granatapfel-Sorbet versuchen und sich von den roten Kernen verzaubern lassen.

Zutaten

Kochgeschirr

Zubereitung

Vorbereitung

  • Etwa eine Stunde vor Ende der Gefrierzeit mit dem Grantapfelsorbet beginnen.
  • Dafür die Granatäpfel halbieren und die Kerne mit Hilfe eines Esslöffeln in eine Schüssel schlagen.
  • Dann die Kerne in ein Küchensieb geben und gut unter fließendem Wasser waschen bis das Fruchtfleisch vollständig abgespült ist.
  • Dann die Zitronen auf der Arbeitsfläche wälzen (so brechen die Poren auf und es lässt sich mehr Saft gewinnen), halbieren und eine Hälfte auspressen.

Granatapfelsorbet

  • Das Wasser mit dem Zucker in einen Topf geben und unter ständigem Rühren auf mittlerer Hitze erhitzen bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.
  • Dann die Flüssigkeit zum Kochen bringen und für etwa eine Minute kochen lassen.
  • Den Zuckersirup mit Frischhaltefolie abdekcen und im Kühlschrank oder im Winter am Fensterbrett auskühlen lassen.
  • Während dessen die Granatapfelkerne in der Moulinette oder einem Mixer fein zermahlen.
  • Dann in ein Feinsieb geben und mit einem Löffel in eine Schüssel passieren.
  • 500 ml Granatapfelsaft abmessen und mit dem Zuckersirup sowie Zitronensaft verrühren.
  • Die Eismaschine einschalten und die Eismasse einfüllen.
  • Das Sorbet je nach Eismaschine für etwa 20 bis 25 Minuten zu cremigem, festem Sorbet gefrieren lassen.
  • Die Sorbetmasse in einen Kunststoffbehälter füllen und abgedeckt im Gefrierschrank für mindestens sechs Stunden gefrieren lassen.

Fertigstellung

  • Das gut gekühlte Granatapfelsorbet aus dem Gefrierfach nehmen, leicht antauen lassen und mit einem Eisportionieren in gekühlte Eisschalen setzen.
  • Mit Beilage nach Wahl sofort noch eiskalt servieren.

Hinweis

  • Bei Verwendung einer nicht selbstkühlenden Eismaschine, also einem Gerät mit Kühlakku, diesen für mindestens 12 Stunden vor der Eisbereitung im Gefrierfach abkühlen.

Tipp

  • Die Vanilleschote nicht entsorgen sondern mehrmalig für Vanillemilch weiter verwenden.
  • Danach abwaschen, trocken tupfen und in ein mit Zucker oder Salz gefülltes Einweckglas stecken und eigenen Vanillezucker bzw. Vanillesalz für Fleisch, Fisch, usw. herstellen.

Beilagen

Varianten

Andere Ausgaben