Gepfefferter saurer Fisch

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gepfefferter saurer Fisch
Gepfefferter saurer Fisch
Rezeptmenge für: 4–6 Personen
Zeitbedarf: Vorbereitung: 1 Stunde + Zubereitung: 45–50 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch: nein
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Auf Indonesisch heißt dieser Gepfefferte saure Fisch Ikan asam pedis. Pedis ist auf den Molukken die Bezeichnung für "stark gepfeffert". Auf den Molukken wird zumeist Thunfisch verwendet, es ist aber auch jeder andere Salzwasserfisch, der nicht schnell auseinander fällt, dafür geeignet. Seine besonders subtile Säure erhält der Fisch durch den Saft der Kalamansi-Frucht, die hier aber nicht erhältlich ist. Eine Mischung von Limetten- und Orangensaft kommt halbwegs in die Nähe dieses Geschmacks.


Zutaten

Für das Bumbu:

Weitere Zutaten:

Kochgeschirr

Vorbereitung

  • Die Fischfilets würfeln und mit Limettensaft, Salz und Pfeffer einreiben.
  • Nicht länger als 1 Stunde vor der weiteren Zubereitung stehen lassen.
  • Schalotten und Knoblauch pellen und fein wiegen.
  • Chilischoten vorbereiten und in Streifen schneiden.
  • Ingwer- und Laoswurzel schälen und fein hacken.
  • Den Zitronengrasstängel eindrücken und in 3 Teile schneiden.
  • Basilikum oder Minze waschen, trocknen und in Streifen schneiden.
  • Ungesalzenes Wasser in einem kleineren Topf zum Kochen bringen.
  • Die Tomaten kreuzweise einritzen und für ca. 30 Sekunden in dem kochendem Wasser kochen lassen.
  • Mit einem Sieblöffel aus dem Wasser heben, abschrecken, die Haut abziehen und den Stielansatz entfernen.
  • Die Tomaten vierteln, Kerne mit dem Gemüsewasser entfernen und das Tomatenfleisch in Scheiben schneiden.

Zubereitung

  • Die Zutaten für das Bumbu in die Küchenmaschine oder den Mörser geben und solange mörsern oder mahlen, bis eine glatte Paste entstanden ist.
  • Diese Paste in den Wok geben und unter regelmäßigem rühren solange erhitzen, bis alle Flüssigkeit verdampft ist und die Paste im Wok zu braten beginnt.
  • Zitronenblatt und Lorbeerblatt zufügen und weiter rühren, bis die Mischung einen angenehmen Duft abgibt.
  • Das Wasser und etwas Salz zufügen und zum Kochen bringen und 15 Minuten auf dem Siedepunkt halten.
  • Zum Ende dieser 15 Minuten die Fischwürfel zufügen.
  • Dann die Temperatur verringern und den Fisch 2 Minuten köcheln lassen.
  • Nun Tomaten, Basilikum oder Minze, Limetten- und Orangensaft zufügen und weitere 2 Minuten kochen lassen.
  • Anschließend sofort servieren.

Beilagen

  • Pepuda, ein ambonesischer Sagobrei.

Varianten

Andere Ausgaben