Gemüseeintopf quer durch den Garten

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemüseeintopf quer durch den Garten
Gemüseeintopf quer durch den Garten
Rezeptmenge für: 8 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 30 Minuten + Fond: 45 Minuten + Zubereitung: 30 Minuten + Eintopf: 25 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch: ja
Schwierigkeitsgrad: leicht

Der Gemüseeintopf quer durch den Garten ist ein einfaches, sättigendes und schmackhaftes Gericht. Die Zutaten können, je nach Belieben und Jahreszeit, variiert werden. Mit frischen Zutaten schmeckt es natürlich am besten, Konserven sollte man nicht verwenden.

Zutaten

Gemüsefond

Gemüseeintopf

Kochgeschirr

Zubereitung

Gemüsefond

  • Die beiden Flüssigkeiten in einen großen Topf geben.
  • Die Tomaten abwaschen, vierteln, über den Topf ausdrücken und die Reste ebenfalls zugeben.
  • Die Zutaten, die nun folgen, ebenfalls in den Topf geben.
  • Die Zitrone gut abwaschen und mit einem Sparschäler einen Streifen abschälen.
  • Knollensellerie und Petersilienwurzeln schälen und in grobe Würfel schneiden.
  • Den grünen Anteil des Lauchs gut waschen und in grobe Streifen schneiden.
  • Das Stück Ingwerknolle schälen und in Scheiben schneiden.
  • Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in Stücke schneiden.
  • Alle restlichen Zutaten in den Topf geben, den Inhalt langsam zum Kochen bringen und 45 Minuten sanft köcheln lassen.
  • Den Fond durch ein Spitzsieb in einen anderen Topf abseihen und den Inhalt des Spitzsiebs gut ausdrücken.

Fertigstellung

  • Die Bohnen in ein Sieb geben, waschen und abtropfen lassen.
  • Beide Enden der Bohnen abschneiden und gegebenenfalls die Fäden abziehen.
  • Wer mag, kann die Bohnen in der Mitte durchbrechen.
  • Die Bohnen in den kochenden Fond geben und 10 Minuten kochen lassen.
  • Anschließend die Bohnen mit einem Schaumlöffel aus der Brühe fischen, in eine Schüssel geben, mit kaltem Wasser abschrecken und in die Schüssel mit Eiswasser geben.
  • Den Topf mit dem Fond vom Herd ziehen und mit einem Deckel bedecken.
  • Die Karotten, die Mairüben, Petersilienwurzel, die Kohlrabi, den Knollensellerie schälen, in kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben.
  • Den weißen Anteil des Lauchs abwaschen, in Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben.
  • Die Zucchini unter heißem Wasser abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen.
  • Beiden Enden abschneiden und die Zucchini längs halbieren oder vierteln (je nach Dicke der Zucchini).
  • Das Kerngehäuse mit einem Löffel oder mittels eines Kugelausstechers entfernen.
  • Die Hälften oder Viertel quer in nicht zu dünne Streifen schneiden.
  • Die Bohnen durch ein Sieb gießen und abtropfen lassen
  • Die Brühe zum Kochen bringen, die Bohnen, die Karotten, die Mairüben, Petersilienwurzel, die Kohlrabi, den Knollensellerie in Brühe geben und zwanzig Minuten köcheln lassen.
  • Nach neun Minuten die Lauchscheiben und die Zucchini in die Brühe geben.
  • Nach zwei Minuten die Erbsen zugeben.
  • Den Eintopf mit Salz und Cayenne oder Piment d'Espelette abschmecken.

Beilagen

Varianten

Andere Ausgaben