Gebackenes Eis im Marzipanmantel

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gebackenes Eis im Marzipanmantel
Gebackenes Eis im Marzipanmantel
Rezeptmenge für: 16 kleine Kugeln
Zeitbedarf: Zubereitung: bis 12 Stunden + Frittierzeit: 15 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch: ja
Schwierigkeitsgrad: mittel bis schwierig

Das Rezept gebackenes Eis im Marzipanmantel erfordert relativ viel Zeit. Dafür wird man mit einem tollen Ergebnis belohnt. Außen knusprig und innen eiskalt. Das nebenstehende Foto zeigt das Eis mit einem Beerenobstragout.

Zutaten

Kochgeschirr

Zubereitung

  • Bevor eine Kugel Eis geformt wird, den Eisportionierer in Heißwasser tauchen.
  • Die schön rund geformten Kugeln in eine Form (Auflaufform) in der Tiefkühlung geben. Nachdem alle Kugeln geformt worden sind, die Form mit Folie verschließen und 2 bis 3 Stunden tiefgefrieren lassen.
  • Aus Kokosraspeln, Semmelmehl und Puderzucker eine Panierung herstellen (gut vermengen).
  • Puderzucker auf eine Arbeitsfläche ausstreuen, das Marzipan relativ dünn ausrollen und Vierecke in der Größe einer Kugel schneiden.
  • Jede Eiskugel einzeln in Marzipan einpacken, in eine Form in die Tiefkühlung geben, nachdem alle Kugeln geformt worden sind, die Form mit Folie verschließen und 2 bis 3 Stunden tiefgefrieren lassen.
  • Aus zwei Eiweiß einen festen Schnee schlagen.
  • Jede einzelne Kugel in den Schnee eintauchen, in der Panade wälzen und diese fest andrücken.
  • Jede Kugel in eine Form in die Tiefkühlung geben, nachdem alle Kugeln geformt worden sind, die Form mit Folie verschließen und 2 bis 3 Stunden tiefgefrieren lassen.
  • Aus den restlichen zwei Eiweiß einen festen Schnee schlagen und den obigen Vorgang wiederholen.
  • Das Fett in einem Topf auf ungefähr 190 °C erhitzen (siehe Kochlöffeltest).
  • Nicht mehr als drei Kugeln auf einmal golden frittieren, sie mit einem Schaumlöffel heraus holen und auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen.
  • Sofort servieren.

Beilagen

Varianten

Andere Ausgaben