Fleischfondue

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fleischfondue
Fleischfondue
Rezeptmenge für: Variabel
Zeitbedarf: Saucen: 1 Stunde + Fetterhitzung: 20 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch: nein
Schwierigkeitsgrad: leicht

Das Fleischfondue (frz.: Fondue bourguignonne) ist ein gesellschaftliches Essen, alle sitzen um einen Fonduetopf herum und genießen in aller Ruhe dieses festliche Gericht.

Zutaten

Kochgeschirr

Bratfetttipps

Zubereitung

Fonduefleisch
  • Eine ausreichende Menge an Mayonnaise für die einzelnen Saucen herstellen.
  • Das Rindfleisch abwaschen, mit Küchenpapier trocken tupfen, in mundgerechte Stücke (Würfel) oder in schöne Scheibchen schneiden.
  • Das frische Baguette in Scheiben aufschneiden.
  • Das Fett auf der Herdplatte aufheizen.
  • Ein Stück Probefleisch backen.
  • Nun den Fonduetopf auf das Stövchen stellen.
  • Das Essen kann beginnen.

Beilagen

Saucen

Varianten

  • Fleischfondue mit Rind, Champignons und Hähnchen
  • Statt Bratfett kann auch Fleisch- oder Gemüsebrühe verwendet werden. Die Garzeit ist hier auf Grund der geringeren Temperaturen allerdings länger.
  • Statt Rinderfilet kann auch Schweinefilet, Putenfleisch, Entenfleisch oder anderes verwendet werden.
  • Kleine Bällchen aus Mett eignen sich ebenfalls gut für das Fondue.
  • Sehr gut schmeckt auch Wild (bzw. Wildschwein oder Reh) dazu.
  • Als Gemüsebeilagen die ebenfalls im Fonduetopf zubereitet werden können eignen sich zum Beispiel Brokkoli, Champignons, Paprika oder Blumenkohl. Jeweils in mundgerechte Stücke geschnitten und nicht vorgekocht. Champignons haben leider nur einen Nachteil, sie saugen sich voll mit Fett. Ferner unbedingt sehr trockenes Gemüse verwenden, da sonst das Fett zu spritzen beginnt.
Andere Ausgaben