Einfaches Hutzelbrot

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Einfaches Hutzelbrot
Einfaches Hutzelbrot
Rezeptmenge für: 2 Kastenbrote
Zeitbedarf: Einweichen Früchte: 3 Stunden + Zubereitung: 40 Minuten + Hefeteig: 1 Stunde + Backzeit: 50 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch: ja
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Das schwäbische einfache Hutzelbrot, auch Kletzenbrot oder Früchtebrot, genannt, ist ein bekanntes Rezept der Weihnachtszeit im süddeutschen Raum. Den Namen verdankt das Brot, das auch unter den Namen "Bierewecke" oder "Schnitzbrot" bekannt ist, den getrockneten Birnen (Hutzeln). Die Birnen sind der wichtigste Bestandteil dieses Festtagsgebäcks, das sonst nicht anderes als ein normales Brot ist, das aber für die Weihnachtszeit süß gemacht wurde.

Zutaten

Kochgeschirr

Zubereitung

Vorbereitung

  • Alle erforderlichen Zutaten genau abwiegen bzw. abmessen und bereitstellen.

Brot

  • Die Trockenfrüchte 3 Stunden in warmen Wasser einweichen lassen.
  • Die Früchte durch ein Sieb in eine Schüssel abseihen und etwas Einweichwasser beiseite stellen.
  • Die Hefe mit dem Zucker mit etwas Einweichwasser verrühren.
  • Aus allen Zutaten einen festen Teig kneten (sollte er zu fest sein, einfach etwas Einweichwasser zufügen).
  • Den Teig mit einem Tuch abgedeckt etwa eine Stunde an einem Ort gehen lassen.
  • Das Backrohr auf 200 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  • Das Backgitter auf die mittlere Schiene geben.
  • Den Teig auf die zwei Kastenformen verteilen.
  • Die Formen in den heißen Ofen geben und etwa 50 Minuten backen lassen.
  • Nach dem Backen die noch heißen Brote mit Einweichwasser bepinseln.

Galerie

Beilagen

Varianten

Andere Ausgaben