Carrot Cake (Frosting)

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Carrot Cake (Frosting)
Carrot Cake (Frosting)
Rezeptmenge für: 26er Springform
Zeitbedarf: 120 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch: ja
Schwierigkeitsgrad: mittel

Der Carrot Cake ist einer der Amerikaner liebsten Kuchen. Er hat den Hauch von Gesundheit durch die verarbeiteten Möhren und Nüssen. Und ist doch so wunderbar süß durch das Frosting (Buttercreme). Rezepte gibt es hierzu viele,angelehnt an die normale Rüblitorte. Uns gefällt die amerikanischen Variante am Besten. In drei Schichten, wo die Teig-Nussschichten sich schön mit der Buttercreme verbinden können. Und das Schöne im Gegensatz zu den bekannten deutschen Buttercremes ist: Der Frischkäse macht die Buttercreme schön leicht und frisch, nicht zu schwer. Der Aufwand lohnt sich und stellt jede Buttercreme in den Schatten.

Zutaten Teig

Die Zutaten

Zutaten Buttercreme (Frosting)

Kochgeschirr

Zubereitung Teig

Der Teig
  • Vorheizen des Backofens auf 150 °C Umluft.
  • Backform einfetten und optional mit Backpapier auslegen.
  • Eier im ganzen schaumig schlagen, dann Öl sowie Karotten, Rosinen, Pistazien, Walnüsse und Zucker zugeben.
  • Mehl, Haferflocken, Salz, Mandarinensaft, Nelken und Muskatnuss sowie Zimt mischen und vorsichtig unter die Eier-/Karottenmischung heben.
  • Teig in die Springform geben und etwa eine bis 114 Stunden backen
  • Nach dem Backen kurz auskühlen lassen und aus der Springform lösen.
  • Dann komplett auskühlen lassen (etwa 20 Minuten).
  • Nach dem auskühlen Teig in zwei Scheiben schneiden.

Zubereitung Buttercreme

  • Frischkäse und Butter zusammenrühren (beide kalt aus dem Kühlschrank).
  • Puderzucker, Vanille und Orangenschale dazugeben.

Kuchzusammenstellung

  • Den unteren Teil des aufgeschnittenen Kuchens mit der Frosting Creme bestreichen (etwa 13).
  • Dann wieder eine Kuchenschicht, wieder mit Frosting bestrichen und zuletzt über den ganzen Kuchen die restliche Frostingcreme geben.

Varianten

  • Da der Teig nur bedingt aufgeht, müsste man für eine richtige Tortenform die doppelte Menge an Teig zubereiten, so dass man diesen auch in drei Stücke längs teilen kann. Sonst kann man diesen wirklich nur in der Mitte zerschneiden und hat nur eine Schicht Frosting zwischen drin. Egal wie, er ist immer lecker.
Andere Ausgaben