Cannelloni mit Kartoffel-Kräuter-Füllung

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cannelloni mit Kartoffel-Kräuter-Füllung
Cannelloni mit Kartoffel-Kräuter-Füllung
Rezeptmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Nudelteig: Zubereitung ca. 10 Minuten, Rastzeit: ab 1 Stunde + Cannelloni: Zubereitung ca. 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch: ja
Schwierigkeitsgrad: mittel

Ein feines und wohlschmeckendes Gericht sind die Cannelloni mit Kartoffel-Kräuter-Füllung. Der italienische Klassiker einmal ganz anders, ohne Fleisch aber dennoch mit sättigender Füllung serviert.

Zutaten

Cannelloni

Kartoffel-Kräuter-Füllung

Garnitur

weitere Zutaten

Kochgeschirr

Zubereitung

Nudelteig

  • Das Mehl abwiegen und mit dem Salz in den Schlagkessel sieben.
  • In die Mitte eine Mulde drücken, die Eidotter sowie das Olivenöl zugeben und mit Salz würzen
  • Die Zutaten gründlich für etwa 10 Minuten zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten.
  • Sollte der Teig zu fest sein, etwas Wasser einarbeiten, ist der Teig zu feucht etwas Mehl zugeben, bis der Teig eine nicht zu weiche Konsistenz angenommen hat.
  • Den fertigen Nudelteig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und für mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Vorbereitung Kartoffel-Kräuter-Füllung

  • In der Zwischenzeit die Kartoffeln mit einem Sparschäler schälen und Keimaugen sowie unschöne Stellen entfernen.
  • Dann mit die Kartoffeln in einen Topf geben und mit Salzwasser bedecken.
  • Das Wasser zum Kochen bringen und für die Kartoffeln für etwa zwanzig Minuten weich kochen.
  • Sind die Kartoffeln weich durch ein Küchensieb abgießen und gut abdämpfen lassen.
  • Während die Kartoffeln kochen die gemischten Kräuter waschen und gut trocken schütteln.
  • Dann die Blätter abzupfen und etwa vier Esslöffel voll Kräuter fein schneiden.

Cannelloni

  • Den geruhten Nudelteig mit einer Nudelmaschine oder mit einem Nudelholz auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche in dünne Nudelteigbahnen ausrollen.
  • Die Nudelstreifen in etwa sechs Zentimeter große Quadrate schneiden.
  • Dann aus den Teigquadraten Cannelloni formen und etwas antrocknen lassen.
  • Im Nudeltopf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen (je 100 g getrockneten Nudeln ein l Wasser verwenden, 8 g Salz zugeben und brodelnd aufkochen lassen).
  • Die geformten Cannelloni einlegen und im sprudelnd kochendem Salzwasser für etwa vier Minuten al dente kochen (siehe auch Kochen von Pasta).
  • In der Zwischenzeit eine Schüssel mit Eiswasser füllen.
  • Sind die Cannelloni al dente, diese aus dem Wasser heben und gut abtropfen lassen.
  • Die Cannelloni sofort im Eiswasser abschrecken, dann aus dem Eiswasser heben und gut abtropfen lassen.

Kartoffel-Kräuter-Füllung

  • Für die Füllung die gut ab gedämpften Kartoffeln durch die Kartoffelpresse in eine ausreichend große Schüssel drücken.
  • Die Butter und die fein geschnittenen Kräuter gut unter die Kartoffeln kneten.
  • Zum Schluss die Füllung mit Salz, reichlich Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss abschmecken.

Cannelloni mit Kartoffel-Kräuter-Füllung

  • Die fertige Kartoffel-Kräuter-Füllung in den Dressiersack füllen und die vorgekochten Cannelloni damit füllen.
  • Eine Pfanne erhitzen und die Butter bei mittlerer Hitze einmal aufschäumen lassen.
  • Dann die Hitze reduzieren und die gefüllten Cannelloni bei mäßiger Hitze langsam rundum goldbraun und knusprig braten.

Fertigstellung

  • Während die Cannelloni braten für die Garnitur die Gartenkresse ernten.
  • Den Parmesan fein reiben.
  • Die fertigen, kross angebratenen Cannelloni mit Kartoffel-Kräuter-Füllung aus der Pfanne heben portionsweise auf vorgewärmten Tellern anrichten.
  • Dann mit der Butter die zum Anbraten verwendet wurde beträufeln und mit reichlich Parmesan bestreuen.
  • Falls gewählt die eingelegten Perlzwiebeln rundum die Cannelloni anrichten.
  • Zum Schluss die fertig angerichteten Cannelloni mit Kartoffel-Kräuter-Füllung mit frischer Gartenkresse garnieren und sofort noch heiß servieren.

Beilagen

Varianten

Andere Ausgaben