Blaubeertarte mit Rotwein und Cassis

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blaubeertarte mit Rotwein und Cassis
Blaubeertarte mit Rotwein und Cassis
Rezeptmenge für: 6 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 30 Minuten + Ruhezeit für den Teig: ca. 30 Minuten + Backzeit: ca. 45 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Vegetarisch: ja
Schwierigkeitsgrad: mittel

Die Blaubeertarte mit Rotwein und Cassis ist eine besondere Tarte für Rotweinliebhaber.

Zutaten

Mandelmürbeteig

zusätzlich

Füllung

Baiser

3 Eiweiß 1 Prise Salz

Kochgeschirr

Zubereitung

Teig

  • Die Zutaten für den Teig zügig zu einem Mandelmürbeteig kneten und zu einer Kugel formen.
  • Den Teig in Frischhaltefolie einschlagen und 30–60 Minuten kalt stellen.
  • In die Tarteform geben und 16 Minuten bei Ober/Unterhitze 200 °C Ober- und Unterhitze blindbacken.
  • Aus dem Ofen nehmen und dünn mit dem Eiweiß bestreichen.
  • Erneut 1 Minute backen, herausnehmen und abkühlen lassen. Die Backofentemperatur auf 160 °C Ober- und Unterhitze reduzieren.

Füllung

  • 4 EL vom Rotwein abmessen und mit der Stärke in einer kleinen Schüssel glatt rühren und beiseite stellen.
  • Den restlichen Rotwein, den Cassis, den Zucker, die Heidelbeeren und die Vanilleschote in einem Topf erhitzen und bei milder Hitze 15 Minuten köcheln lassen.
  • Die Blaubeermasse durch ein Sieb streichen und wieder in den Topf geben.
  • Die Speisestärkemischung noch einmal kurz aufrühren und unter die Masse mengen, erneut auf den Herd stellen und kurz aufkochen.
  • Den Topf vom Herd nehmen, die Butter in die warme Masse einrühren.
  • Eier und Eigelb verquirlen und ebenfalls unterrühren.
  • Die Füllung auf dem Tarteboden verteilen.
  • Die Tarte 20 bis 25 Minuten auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Backofen backen, bis die Füllung fest ist.
  • Die Tarte herausnehmen und etwas abkühlen lassen.
  • Den Backofen auf 200 °C Oberhitze/Grill Grillfunktion stellen.

Baiser

  • Für das Baiser die Eiweiß mit dem Salz steif schlagen, Zucker einrieseln lassen und schlagen, bis ein glänzender fester Eischnee entstanden ist.
  • Den Eischnee mit dem Spritzbeutel kreisförmig auf die Füllung spritzen.
  • Die Tarte mit dem Baiser anschließend etwa 5 Minuten im Ofen grillen, bis das Eiweiß leicht bräunt.
  • Vor dem Anschneiden vollständig abkühlen lassen.

Tipps

  • Man kann dem Baiser am Ende der Zubereitung natürlich auch mit einem Küchenbrenner karamellisieren.
  • Das aufgepinselte Eiweiß schützt den Tarteboden vor dem Durchweichen durch die vor dem Backen recht flüssige Füllung.

Beilagen

Varianten

  • Für eine Himbeertarte die Blaubeeren durch Himbeeren und den Rotwein sowie den Cassis durch Himbeersaft und 3 EL Zitronensaft ersetzen.
Andere Ausgaben