Baskischer Maiskuchen

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Baskischer Maiskuchen
Baskischer Maiskuchen
Rezeptmenge für: 1 Tarte
Zeitbedarf: Zubereitung: bis 20 Minuten + Backzeit: bis 40 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch: ja
Schwierigkeitsgrad: leicht

Der baskische Maiskuchen (frz. Gateau de maïs) ist ein sehr einfacher Kuchen aus dem französischen Baskenland. Bereits im 16 Jhd. wurde im französischem Baskenland Mais angebaut.

Zutaten

Teig

Form

Kochgeschirr

Zubereitung

  • Alle erforderlichen Zutaten genau abwiegen und bereitstellen.
  • Die Eier einzeln aufschlagen und dabei trennen.
  • Das Eiweiß zu festem Schnee aufschlagen und kalt stellen.
  • Die Backform mit Butter ausfetten.
  • Das Backgitter auf die mittlere Schiene des Backrohrs geben.
  • Das Backrohr auf (Ober-/Unterhitze Ober- und Unterhitze 170 °C) vorheizen.
  • Die Butter in einem Butterpfännchen zum Schmelzen bringen.
  • Das Eigelb mit dem Zucker schaumig rühren und das Maismehl löffelweise unterziehen.
  • Die flüssige Butter portionsweise unter den Teig heben.
  • Schließlich den Eischnee unter den Teig heben (siehe 13 23 Technik).
  • Den Teig in die Form geben und glatt streichen.
  • Die Form in das heiße Backrohr geben und etwa 40 Minuten backen lassen.
  • Die fertigen Kuchen nach 10 Minuten aus der Form nehmen, auf ein Kuchengitter geben und auskühlen lassen.

Beilagen

Varianten

Andere Ausgaben