Barack

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Barack
Barack
Rezeptmenge für: mehrere Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 20 Minuten + Ruhezeit: ca. 60 Minuten + Backzeit: ca. wenige Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch: ja
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Barack (deutsch: Pfirsich); das ungarische Gebäck ist ein Blickfang auf Partys oder sonstigen Feierlichkeiten, es wird unkompliziert zubereitet und beinhaltet einfache Zutaten wie Butter, Mehl und Eier.

Zutaten

Kochgeschirr

Zubereitung

  • Die Butter mit dem Puderzucker vermischen.
  • Backpulver in 80 g Weizenmehl einrühren, das Ei und die Milch ebenfalls und dies unter die Butter mit dem Puderzucker mischen.
  • Wir erhalten eine flüssige Masse, die eine Stunde lang einfach ruhen gelassen wird.
  • Nun das restliche Mehl hinzugeben und die Masse mit der Hand kneten.
  • Kleine runde Bällchen werden mit der Hand geformt und auf das Backpapier gelegt.
  • Den Backofen auf etwa (Ober-/Unterhitze Ober- und Unterhitze 200 °C) gut vorheizen und das Backblech hineingeben. (Anmerkung: die Bällchen nicht lange im Ofen lassen, sobald sie nach kurzer Zeit eine leichte Farbe bekommen, rausnehmen.)
  • Gleich nach Herausnahme aus dem Backofen werden die Bällchen mit dem Messer in zwei Hälften geschnitten und mit einem Teelöffel jeweils vorsichtig ausgehöhlt.
  • In die zweite Schüssel aus Glas oder Metall gibt man nun 200 g Butter, drei Eier und 60 g Zucker hinein, verrührt alles und legt die Schüssel über heißen Dampf.
  • Die ausgehöhlte Reste der Bällchen wird auch hinein gegeben, Rumaroma und ein Teelöffel Aprikosenmarmelade ebenfalls und wird gut umgerührt. Auch ein wenig Kakaopulver zum färben hineinrühren. (Anmerkung: Falls bei der Aushöhlung der Bällchen welche zerbrechen, können diese dann auch in die Masse, die über dem Dampf köchelt, gegeben werden.)
  • Die Bällchen werden nun mit der cremige Masse gefüllt und zusammengepasst.
  • Die natürlichen Lebensmittelfarben in warmem Wasser auflösen und die Hälften mit einem Pinsel jeweils mit rot und grün anstreichen.
  • Die gefärbten Bällchen schnell in Zucker wenden.
  • Auf einem Teller anrichten.
  • Guten Appetit.

Beilagen

  • Für Dekorationen können Blätter von Weinreben o. ä. benutzt werden.

Varianten

Andere Ausgaben