Balkenbrij

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Balkenbrij
Balkenbrij
Rezeptmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 30 Minuten + Kochzeit: 1 Stunde + Abkühlzeit
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch: nein
Schwierigkeitsgrad: mittel

Balkenbrij ist ein niederländisches Herbst- und Wintergericht. Ursprünglich kommt es aus dem Osten und Süden des Landes. Das Wort Balkenbrij ist wahrscheinlich abgeleitet von brij van gebalchte (=Schlachtbrei). Gebalchte sind Schlachtabfälle, unter anderem Gedärme (z.B. Pansen) und Innereien. Ähnlich dem Balkenbrij ist das rheinisch-westfälische Panhas.

Zutaten

Kochgeschirr

Zubereitung

  • Das Wasser zum Kochen bringen und darin das Schweinefleisch, den Speck, die Leberpastete darin aufkochen und salzen.
  • Eine Stunde pochieren lassen und dann das Fleisch und den Speck entfernen.
  • Das Fleisch sehr fein schneiden und den Speck würfeln.
  • Die Kochflüssigkeit erneut erhitzen, das Fleisch und den Speck zusammen mit den Rosinen und dem Rommelkruid zufügen.
  • Das Buchweizenmehl auf ein Mal hinein schütten und solange rühren, bis es gar wird.
  • Das dauert rund eine Viertelstunde.
  • Die Masse ist dann so gebunden, dass ein Löffel aufrecht darin stehen bleibt.
  • Eine Steingutform mit kaltem Wasser ausspülen und die Mischung hineingießen. Alles gut abkühlen lassen.
  • Dann den Balkenbrij auf eine flache Schale stürzen, die Masse in Scheiben schneiden, von allen Seiten mit Mehl bestäuben und in der Butter braun braten.

Beilagen

  • Die Scheiben Balkenbrij mit (vorzugsweise niederländischem) braunen Brot und Stroop (dünnflüssigem Rüben- oder Apfelkraut) servieren. Auch mit Rotkohl sehr schmackhaft.

Varianten

Andere Ausgaben