Avocado-Suppe

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Avocado-Suppe
Avocado-Suppe
Rezeptmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 45 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch: ja
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Avocado-Suppe, diese cremige Suppe ist dank des hohen Fettgehalts der Avocado sehr nahrhaft und passt geschmacklich hervorragend als Vorspeise zu einem deftigen Chili.

Zutaten

Kochgeschirr

Zubereitung

  • Die Zwiebel fein hacken, die Chilies entkernen und ebenfalls fein hacken.
  • Die Tomate kurz blanchieren, dann häuten, entkernen und in Würfel schneiden.
  • Die Avocados halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Teelöffel in kleinen Stücken aus der Schale lösen.
  • Die Petersilie fein hacken.
  • Das Olivenöl in einer Pfanne heiß werden lassen und die Zwiebeln und den Chili darin andünsten.
  • Die Tomate und die Avocados beigeben und kurz mitdünsten.
  • Die Bouillon dazu gießen und 20 Minuten köcheln lassen.
  • Alles pürieren, den Balsamico zugeben und wieder warm werden, aber nicht mehr kochen lassen.
  • Mit Kräutersalz und Tabasco abschmecken.
  • 2 EL der Petersilie unterziehen und den Rest zum garnieren verwenden.

Beilagen

Varianten

  • Für Nichtvegetarier: Die Suppe mit der gleichen Menge Rinderbrühe oder Hühnerbrühe bereiten.
  • Den Balsamico durch ein bis zwei Esslöffel Gin ersetzen. Dieser wird dann allerdings nicht am Ende der Kochzeit, sondern gleich mit der Bouillon beigegeben.
  • An einem heißen Sommerabend, als Vorspeise auf einem Grillfest, schmeckt die Avocado-Suppe auch eisgekühlt. Dazu lässt man sie auskühlen und stellt sie dann für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank. Wird die Suppe kalt genossen, muss sie mit fettfreier Bouillon zubereitet werden und kann etwas kräftiger abgeschmeckt werden.
  • Äußerst gut stehen der Suppe einige sehr fein geschnittene Chili-Ringlein als Garnitur.
Andere Ausgaben