Avocado-Risotto

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Avocado-Risotto
Avocado-Risotto
Rezeptmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch: ja
Schwierigkeitsgrad: leicht

Ein köstliches und fruchtiges Risotto, mit dem feinem Geschmack vollreifer Avocados ist das besonders gut zu gebratenem Lachs- oder anderem Fischfilet mundende Avocado-Risotto. Durch die leichte Säure der Limette sowie der Würze von Kerbel unterstützt dieses Risotto hervorragend die zarten Fischfilets und verleiht das gewisse Extra.

Zutaten

Risotto

Garnitur

Weitere Zutaten

Kochgeschirr

Zubereitung

Vorbereitung

  • Die Limette unter warmem Wasser waschen, gut trocken tupfen und die Schale abreiben.
  • Dann die Limette auf der Arbeitsfläche wälzen (so brechen die Poren auf und es lässt sich mehr Saft gewinnen) und auspressen.
  • Die Avocados mit einem Sparschäler dünn schälen und mit dem Messer und rund um den Kern schneiden.
  • Die obere Hälfte durch langsames Drehen vom Kern lösen sofort mit etwas Zitronensaft einreiben (so bleibt die schöne grüne Farbe bestehen und es wird verhindert, dass das Fruchtfleisch braun wird).
  • Mit dem Küchenmesser leicht in den Kern der unteren Hälfte schlagen und diesen mit einer kurzen Drehung heraus lösen und das Fleisch mit Zitronensaft einreiben.
  • Die Avocadohälften in je acht Scheiben schneiden.
  • Eine der Avocados der Länge nach in Scheiben schneiden, in eine Schüssel geben und mit etwa zwei Esslöffel Limettensaft beträufeln.
  • Die Scheiben vorsichtig durchheben und beiseite stellen.
  • Das Fruchtfleisch er zweiten Avocado mit einer Gabel zerdrücken und mit dem restlichen Zitronensaft zu einem Mus verrühren.
  • Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.
  • Den Kerbel waschen, gut trocken schütteln, einige schöne Dolden beiseite legen, die Blätter der restlichen Stiele abzupfen und fein schneiden.

Avocado-Risotto

  • Die Gemüsebrühe in einem Topf einmal aufkochen lassen und dann siedend heiß halten.
  • Einen Topf erhitzen und die Butter darin einmal aufschäumen lassen.
  • Die Zwiebelwürfel zugeben und unter Rühren leicht goldbraun anschwitzen.
  • Den Risottoreis zugeben und glasig mit dünsten.
  • Danach mit dem Weißwein ablöschen und bei mittlerer Hitze und ständigem Rühren mit einem Holzkochlöffel beinahe vollständig reduzieren lassen.
  • Mit etwa einem Viertel der warmen Gemüsebrühe aufgießen und das Risotto solange rühren, bis die Flüssigkeit vom Reis vollständig aufgesogen worden ist.
  • Sobald die Flüssigkeit aufgesogen ist, mit der warmen Gemüsebrühe in kleinen Portionen aufgießen.
  • Den Reis unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze köcheln lassen und den Prozess solange wiederholen, bis der Reis nur noch etwas zu viel Biss aufweist (nach etwa 15 Minuten)
  • Zu dieser Zeit das Avocadomus unterrühren und das Risotto unter rühren für eine Minute weiter köcheln lassen.
  • Nun den Kerbel sowie den Limettenabrieb einrühren und das Risotto mit Salz sowie Pfeffer abschmecken.
  • Das Avocado-Risotto von der Herdplatte ziehen, mit einem Deckel abdecken und für etwa fünf Minuten ziehen lassen.

Fertigstellung

Als Vorspeise
  • Das fertige Avocado-Risotto nochmals mit Salz sowie Pfeffer abschmecken.
  • Sofort noch heiß auf vorgewärmten Tellern anrichten
  • Mit den marinierten Avocadoscheiben sowie etwas frischem Kerbel garnieren und sofort noch heiß servieren.
Als Beilage
  • Das fertige Avocado-Risotto nochmals mit Salz sowie Pfeffer abschmecken.
  • Sofort noch heiß auf vorgewärmten Tellern anrichten.
  • Als Beispiel ein glasig gebratenes Lachsfilet auf dem Risotto drapieren.
  • Das Risotto mit den marinierten Avocadoscheiben sowie etwas frischem Kerbel garnieren und sofort noch heiß servieren.

Beilagen

Beilage zu

Varianten

  • Der Weißwein kann getrost, ohne Einbußen des Geschmack, weg gelassen werden.
Andere Ausgaben