Aprikosentarte mit Mascarpone-Creme

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aprikosentarte mit Mascarpone-Creme
Aprikosentarte mit Mascarpone-Creme
Rezeptmenge für: 1 Tarte
Zeitbedarf: Teig: minimum 4 Stunden (Vorabend) + Zubereitung: 30 Minuten + Backzeit: bis 15 Minuten + Auskühlen: 45 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch: ja
Schwierigkeitsgrad: leicht

Die Aprikosentarte mit Mascarpone-Creme ist eine ideale Tarte zu der Erntezeit dieser Früchte. Nach einer Idee von Pascale Weeks.

Zutaten

Teig

Belag

Kochgeschirr

Zubereitung

  • Den Mürbeteig nach Anleitung herstellen und rasten lassen.
  • Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen.
  • Die Aprikosen waschen, blanchieren, die Früchte in Eiswasser abschrecken, die Haut vorsichtig entfernen, diese vorsichtig halbieren und die Steine entfernen.
  • Die Mascarpone mit dem Zucker glattrühren.
  • Die kalte Schlagsahne zu einer festen Schlagsahne aufschlagen.
  • Die Sahne vorsichtig unter Mascarpone-Masse heben.
  • Die Tarteform einfetten.
  • Das Backrohr auf 210 °C vorheizen.
  • Eine Arbeitsplatte mit Mehl bestäuben und den Teig auf ca. 3 mm Dicke ausrollen (die Teigplatte sollte im Durchmesser größer sein, als der Durchmesser der Form).
  • Die Platte in die Form geben, den Teig an den Rändern festdrücken, überschüssigen Teig (welcher über den Rand steht) abschneiden und mehrmals mit einer Gabel einstechen.
  • Die Tarteform auf der mittleren Schiene in das heiße Backrohr geben und bis etwa 15 Minuten backen lassen.
  • Die Form aus dem Ofen nehmen und 15 Minuten auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
  • Den Kuchen vorsichtig auf einen großen Teller geben und zum Auskühlen auf das Gitter geben.
  • Die Aprikosenmarmelade in einem Topf flüssig werden lassen.
  • Schließlich den Kuchen mit einem Pinsel aprikotieren.
  • Die Tarte vollständig erkalten lassen.

Galerie

Beilagen

Varianten

Andere Ausgaben