Apple Pie

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Apple Pie
Apple Pie
Rezeptmenge für: 8 Personen
Zeitbedarf: 60 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch: ja
Schwierigkeitsgrad: mittel

Das Sprichwort "As American as motherhood and apple pie" soll zeigen wie inklusiv die Definition des Amerikanischen ist, da es schon lange vor Amerika Mütter und Apfelkuchen gab.

Hier ist ein Rezept, das natürlich nur eine Variante des Orginal Apple Pie sein kann.

Zutaten

Teig

Zutaten Füllung

  • 3–4 mittelgroße Äpfel (es sei erwähnt, dass die gewählte Apfelsorte den Geschmack des Pie beeinflusst und deshalb jeder für sich selbst herausfinden muss welche er verwendet.)
  • 100 g Butter
  • 4,5 TL Mehl
  • 2 EL Wasser
  • 4 EL weißer Zucker
  • 4 EL brauner Zucker

Kochgeschirr

Zubereitung

Teig

  • Das Mehl mit etwas Salz und Zucker vermischen.
  • Die Butter in kleine Stücke schneiden.
  • Butterstückchen nach und nach in die Mehlmischung geben und mit einem Rührgerät langsam unterrühren. Die Butter-Mehlmischung sollte eine ähnliche Konsistenz wie Streusel-Teig haben.
  • Nun ganz allmählich das Wasser - Löffel für Löffel - in die Mischung geben und durchkneten.
  • Aus dem Teig eine gleichmäßige Kugel formen.
  • Die Teigkugel in etwas Frischhaltefolie wickeln und in den Kühlschrank legen. (Man kann den Teig übrigens problemlos auch mehrere Tage im Kühlschrank oder Gefrierfach aufbewahren bevor man Ihn verarbeitet.)

Füllung

  • Äpfel schälen und in Scheiben schneiden.
  • Die Butter in einer Pfanne schmelzen lassen.
  • Das Mehl dazugeben und mit der Butter zu einer Paste verrühren.
  • Wasser hinzugeben.
  • Weißen und Braunen Zucker hinzugeben und verrühren.
  • Die Soße aufkochen lassen.
  • Bei niedriger Temperatur warm stellen.

Pie

  • Ofen auf 220 °C vorheizen.
  • Den Teig in zwei gleichgroße Hälften teilen.
  • Eine Teighälfte ausrollen und in die Kuchenform als Boden geben, dabei mit den Daumen einen kleinen Rand an den Seiten hochdrücken.
  • Mit einer Gabel in den Boden einige Löscher stechen.
  • Mit den Apfelscheiben den Pie-Boden bedecken.
  • Den restlichen Teig ausrollen und in Streifen schneiden.
  • Teigstreifen über die Apfelscheiben längs und quer legen und dabei eine Art "Flechtmuster" machen.
  • Die Mischung aus der Pfanne gleichmäßig über den Pie verteilen.
  • Pie in den Ofen schieben und für 15 Minuten bei 220 °C backen.
  • Temperatur auf 175 °C reduzieren und den Pie für weitere 35–45 Minuten backen bis die Äpfel weich sind.
  • Nach dem Backen den Pie aus dem Ofen ziehen und abkühlen lassen.

Beilagen

Varianten

  • Statt die Apfelscheiben mit Teigstreifen zu bedecken, kann man den Teig auch ausrollen und die Äpfel komplett bedecken. Dann sollte man aber mit einer Gabel Löcher in den Teigdeckel pieksen und die Buttersoße vorher über die Äpfel gießen.
  • Genau, Quasi die Apfel-Kuchen-Calzone. Die Apfelscheiben dafür einfach mit dem Saft einer Zitrone vermischen und einer Mischung aus 1 EL Stärke, 1/2 TL Zimt und 2 EL braunem Zucker bestreuen. Dann den Deckel darüber und in den Ofen. Das Ganze in den letzten 10 min Backzeit mit 2 EL braunem Zucker bestreuen. Als Abwandlung für den Teig wären bei den Zutaten noch die Variate 23 Butter 13 Butterschmalz zu nennen.
  • Man kann auch Nüsse oder Mandeln kleinhacken und über die Apfelscheiben streuen.
Andere Ausgaben