Amsterdamer Koggen

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Amsterdamer Koggen
Amsterdamer Koggen
Rezeptmenge für: 40–50 Stück
Zeitbedarf: 20 Minuten Zubereitung + 30 Minuten Ruhezeit + 15 Minuten Backen
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch: ja
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Amsterdamer Koggen (niederl.: Amsterdamse Koggetjes), leckeres Buttergebäck mit Karamellstückchen, sind 1934 nach einem Wettbewerb unter Amsterdamer Bäckern entstanden. Seinen Namen erhielt das Gebäck von der Kogge, dem mittelalterlichen Handelsschiff, das auch im Amsterdamer Stadtsiegel abgebildet ist.

Zutaten

Kochgeschirr

Zubereitung

  • Den Backofen auf 175 °C vorheizen.
  • Mehl, Backpulver, Farinzucker, Vanillezucker und Salz in eine Schüssel sieben.
  • Butter und Milch hinzufügen und das ganze mit kalten Händen zu rinrm geschmeidigen Teig kneten.
  • An einem kühlen Ort 30 Minuten ruhen lassen.
  • Ein Stück Aluminiumfolie auf die Arbeitsfläche legen und die Oberfläche mit Butter bestreichen.
  • Den Zucker in einem Topf mit dickem Boden geben und bei niedriger Temperatur unter gelegentlichem Rühren schmelzen.
  • Den Topf vom Herd nehmen, wenn der Zucker zu schäumen beginnt.
  • Die Masse über der Alufolie ausgießen und abkühlen lassen.
  • Den hart gewordenen geschmolzenen Zucker (Karamell) von der Folie entfernen und auf einem Brett mit einem Nudelholz zerbröseln.
  • Den zerbröselten Karamell mit dem Teig vermischen.
  • Aus dem Teig ca. 2 cm große Kugeln formen.
  • Das Backblech einbuttern und die Kugeln mit jeweils 5 cm Abstand von einander auf dem Blech verteilen.
  • Die Kugeln etwas eindrücken.
  • Das Blech etwas oberhalb der Mitte einschieben.
  • In 15 Minuten goldbraun backen.
  • Die Koggetjes auf dem Backblech noch etwas ruhen lassen , dann mit einem Tortenheber vom Blech nehmen und flach liegend weiter abkühlen lassen.

Beilage zu

Kaffee, Tee oder heißem Kakao

Varianten

..

Andere Ausgaben