Acht Köstlichkeiten

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Acht Köstlichkeiten
Acht Köstlichkeiten
Rezeptmenge für: 6 bis 8 Personen
Zeitbedarf: 2 Stunden 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch: ja
Schwierigkeitsgrad: mittel

Die Acht Köstlichkeiten sind eine der wenigen bekannten chinesischen Nachspeisen.

Zutaten

Kochgeschirr

Zubereitung

  • Die Datteln 1 Stunde in 0,5 Liter lauwarmem Wasser einweichen, mit 20 g Zucker 10 Minuten kochen, etwas abkühlen lassen, halbieren und entsteinen.
  • Inzwischen den Klebreis mit dem restlichen Zucker in 1,5 Liter Wasser aufkochen, bei milder Hitze zugedeckt 15 bis 20 Minuten ausquellen lassen.
  • Eine Schüssel (114 Liter Inhalt) mit Öl auspinseln und füllen.
  • Dazu den Schüsselboden mit einem Muster aus Wasserkastanien und Belegkirschen auslegen.
  • Einen Kranz Datteln rundherum anordnen.
  • Etwa 3 EL Reis auf der Arbeitsplatte mit einer Palette flach drücken, zum Kreis formen und auf die Früchte setzen.
  • Dabei darauf achten, dass der Reis nicht bis an die Schüsselwand reicht.
  • Den Reis immer wieder leicht andrücken, damit nichts verrutschen kann.
  • Dann abwechselnd Pflaumen und Walnusskerne an den Rand setzen.
  • Wieder mit flachgedrücktem Reis auffüllen und andrücken.
  • Einen Kranz Rosinen an den Rand streuen, mit flachgedrücktem Reis auffüllen und eine Mulde in die Mitte drücken.
  • Mit der Bohnenpaste füllen, glattstreichen.
  • Den restlichen flachgedrückten Reis über die Bohnenpaste füllen und festdrücken.
  • Die Schüssel in einem großen Topf auf einen Dämpfeinsatz (oder auf eine Untertasse) setzen und etwa 4 cm hoch Wasser einfüllen.
  • Den Topf fest verschließen.
  • Den Reispudding im sprudelnd kochenden Wasserbad 45 Minuten garen.
  • Die Schüssel aus dem Topf nehmen.
  • Den Pudding noch 5 Minuten ruhen lassen, auf eine Platte stürzen und lauwarm servieren.

Beilagen

Varianten

Andere Ausgaben