Wein:Tempranillo

aus dem Rezepte-Wiki (rezeptewiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tempranillo
Tempranillo
Rezepte, die diesen Wein verwenden

Tempranillo ist eine Rebsorte, die vornehmlich in Spanien angebaut wird. Dabei wird diese Rebsorte in unterschiedlichen Regionen anders genannt. Bekannt sind folgende Synonyme sind bekannt:

  • Tinta del Pais
  • Aragonés
  • Tinto Fino

im Weinanbaugebiet Ribera del Duero

  • Tinta Roriz in Portugal Douro-Gebiet
  • Aragonés Im Portugal im Raum Lissabon
  • Tinto Fino
  • Tinta de Torro, beide im Weinanbagebiet Toro
  • Ull de Llebre bzw. Ojo de Liebre in Katalonien
  • Tempranilla (Argentinien)

Die Tempranillo-Rebe wird häufig, wie es beim Rioja mit der Gamacha Rebe verschnitten.

Die Abstammung der Tempranillo-Rebe ist umstritten. Überwiegend wird angenommen, dass diese Rebsorte vom Spätburgunder abstammt.

Der Tempranillo zählt zu den hochwertigsten spanischen Rebsorten. Um die 70000 Hektar sind mit Tempranillo Reben bestückt. Insbesondere im Weinanbaugebiet Rioja und im Weinanbaugebiet Ribera del Duero wird diese Rebe mit Erfolg angebaut. Dabei werden sie oft in Barrique verfeinert um den Anteil von Tannin zu verbessern.

Weine, die aus Tempranillo-Reben gewonnen werden haben eine Rubinrote Farbe. Sie haben fruchtige Aromen. Am ausgeprägtesten sind Kirsche und Feige. Durch ihren hohen Tanningehalt sind sie lange haltbar. Je länger man sie lagert, desto komplexer werden sie. Sortenreine Weine sind in Spanien selten. Oftmals werden sie verschnitten.

Andere Ausgaben